Hannover 96: Szabolcs Huszti will weg – China lockt

14. Juli 2014 - 07:37 - keine Kommentare

Hannover 96 droht ein weiterer prominenter Abgang in der Offensive. Nach dem Wechseln von Mame Diouf und Didier Ya Konan will nun auch Topscorer Szabolcs Huszti den Verein verlassen. Mit seinen 31 Jahren möchte der Ungar noch einmal einen lukrativen Vertrag unterschreiben und ein Angebot aus China soll vorliegen.

Mit Joselu hat Hannover 96 einen Torjäger nach Niedersachsen gelockt, der im vergangenen Jahr auf sich aufmerksam machen konnte. Auf den Spanier warten aber große Fußstapfen, denn Mame Diouf und Didier Ya Konan haben den Fans in den zurückliegenden Jahren viel Freude bereitet. Mit dem Abschied der beiden Stürmer ist auch klar, dass die Offensive der Mannschaft von Trainer Tayfun Korkut einen kompletten Umbruch erfahren wird, der vermutlich noch größer ausfallen wird, als zunächst angenommen.

Hannover 96: Szabolcs Huszti will weg – China lockt

Verantwortlich dafür ist Szabolcs Huszti. Der flexible Mittelfeldspieler und Topscorer der vergangenen Saison möchte Hannover 96 so schnell wie möglich verlassen. Bereits am Ende der zurückliegenden Spielzeit hat der Ungar ohne Wissen des Vereins seinen Urlaub angetreten und sich damit eine satte Geldstrafe eingehandelt. Ein Jahr vor dem Vertragsende scheint es keine Zukunft für Szabolcs Huszti zu geben – die Gefahr eines lustlosen Spielmachers ist einfach zu groß. Ein letzter großer Vertrag soll es sein, den Huszti anstrebt und ein solventer Interessent soll in diesem Zusammenhang aus China kommen. Sportlich zwar keine große Herausforderung, scheint das Geld wohl eher im Mittelpunkt zu stehen.

Bild:Hannover 96 von 5mal5, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hannover 96: Szabolcs Huszti will weg – China lockt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!