Goodbye Deutschland auf Vox: Bianca Bebensee und Natascha Stingel auf Gran Canaria

8. Juli 2014 - 19:46 - keine Kommentare

Die Auswanderer bei “Goodbye Deutschland” auf Vox sind auf der Sonneninsel Gran Canaria zu Hause. Die 24jährige Bianca Bebensee möchte endlich auf eigenen Beinen stehen und eigene Strandbar eröffnen. Diese hat Natascha Stingel  bereits seit 20 Jahren, allerdings sind die wirtschaftlichen Aussichten alles andere als rosig.

Gran Ganaria ist eine traumhafte Urlaubsinsel, die viele Deutsche für sich entdeckt haben. Bianca Bebensee ist 2008 gemeinsam mit ihren Eltern Birgit und Norbert auf das idyllische Eiland ausgewandert. Dort betreibt die Familie eine gut gehende Bar, allerdings fühlt sich Bianca ziemlich eingegrenzt. Sie würde gerne auf eigenen Beinen stehen und plant ihre eigene Strandbar. Mit einer Investition von 100.000 Euro geht man dabei ans finanzielle Limit. Schnell zieht aber Ärger auf, denn es fehlen die Baugenehmigungen und die Eröffnung rückt in weite Ferne. Das Vorhaben scheint schon früh zu scheitern oder kann Bianca die nötige Kraft aufbringen, um ihren Traum zu realisieren.

Goodbye Deutschland auf Vox: Natascha Stingel auf Gran Canaria

Diesen Traum hatte sich Natascha Stingel schon recht früh erfüllt. Bereits seit 20 Jahren ist sie auf der Insel Zuhause, allerdings ging auch ihre Ehe hier in die Brüche. Ihr ganzes Leben ist somit Cocktailbar ‘Saschas’, die aber schon deutlich bessere Zeiten erlebt hat. Irgendwie muss Natascha Stingel auf die Beine kommen, sonst endet ihr Leben auf Gran Canaria auf sehr traurige Art und Weise.

Die Abenteuer der Auswanderer sind bei “Goodbye Deutschland” auf Vox ab 21.20 Uhr zu sehen.

Bild: (c) Vox

Goodbye Deutschland auf Vox: Bianca Bebensee und Natascha Stingel auf Gran Canaria, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Goodbye Deutschland auf Vox: Bianca Bebensee und Natascha Stingel auf Gran Canaria

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!