Ikea: Neueröffnung in Hamburg Altona mit einer City-Filiale

30. Juni 2014 - 09:49 - keine Kommentare

Mit der Neueröffnung einer City-Filiale in Hamburg-Altona startet Ikea mit einem vollkommen neuen Konzept. Das schwedische Möbelhaus erobert zunehmend die Innenstadt und versucht seine Expansionspläne voranzutreiben. Langfristiges Ziel ist ein Marktanteil von 25 Prozent.

Der Möbelmarkt in Deutschland gilt eigentlich als gesättigt. Laut aktuellen Prognosen wird der Umsatz in den kommenden Jahren bei 30 Milliarden Euro verharren, allerdings möchte sich Ikea davon einen größeren Anteil sichern. Das bekannte schwedische Möbelhaus, das sich hierzulande ohnehin einer großen Beliebtheit erfreut, plant mit weiteren Möbelhäusern in den nächsten Jahren. Neben den Großstädten möchte man auch zunehmend Mittelstädte ins Visier nehmen. Bremerhaven und Kaiserslautern dürfen sich bereits ab 2015 über eine eigene Ikea-Filiale freuen, Wuppertal dann 2016.

Ikea: Neueröffnung in Hamburg Altona mit einer City-Filiale

Am heutigen Montag bekommt Hamburg zunächst Zuwachs. Mit der Neueröffnung in Altona geht Ikea verstärkt neue Wege, um weitere Kunden für sich zu gewinnen. Mit der City-Filiale verlässt man etwas das Konzept Möbelhäuser mit Autobahnanbindung zu bauen. In Berlin-Lichtenberg hat man bereits den Schritt weiter nach innen gewagt, aber mit der neuen Filiale in Hamburg geht man ein gewisses Wagnis ein. Eine neue Innenausrichtung und eine andere Verkehrsanbindung sollen mehr Kundennähe bringen. Unter der Woche werden rund 6.000 Besucher erwartet – an den Wochenenden soll sich diese Zahl verdoppeln.

Man darf also gespannt sein, wie sich Ikea etablieren wird. Die Eröffnung ist zumindest schon einmal erfolgreich gewesen.

Bild:Ikea von Oimax, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Ikea: Neueröffnung in Hamburg Altona mit einer City-Filiale

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!