Wimbledon 2014: Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Andrea Petkovic vor schweren Aufgaben

28. Juni 2014 - 09:59 - keine Kommentare

In der 3. Runde der All England Championships in Wimbledon, die live bei Sky im Fernsehen übertragen werden, stehen Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Andrea Petkovic vor schweren Aufgaben. Kerber als deutsche Nummer 1 muss gegen Kirsten Flipkens aus Belgien bestehen, Andrea Petkovic bekommt es mit Shootingstar Eugenie Bouchard aus Kanada zu tun und Sabine Lisicke fordert Ana Ivanovic aus Serbien.

Die deutsche Herren haben eine äußerst schlechte Bilanz in Wimbledon aufzuweisen. Mit Philipp Kohlschreiber verabschiedete sich der letzte Deutsche bereits in der 2. Runde der All England Championships 2014. Zumindestens bei den deutschen Damen sieht es deutlich besser aus, denn auf Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Andrea Petkovic war bislang Verlass.

Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Andrea Petkovic vor schweren Aufgaben

Das Ziel die zweite Woche in Wimbledon zu erreichen wird zu einer großen Herausforderung für die deutschen Damen werden. Auf die derzeit beste deutsche Spielerin Angelique Kerber wartet mit Kirsten Flipkens die aktuelle Nummer 39 der Welt, allerdings kommt diese auf Rasen bestens zurecht und ist auch an Nummer 24 gesetzt. Kann Kerber ihr volles Leistungsvermögen abrufen, steht einem Weiterkommen aber nichts im Weg. Die wohl schwerste Aufgabe steht Andrea Petkovic bevor, denn sie muss gegen Shootingstar Eugenie Bouchard aus Kanada bestehen. Die Nummer 13 der Welt stand ebenso wie die Deutsche im Halbfinale der French Open. Sabine Lisicki hat ebenfalls ein schweres Stück Arbeit vor sich, denn mit Ana Ivanovic aus Serbien steht ihr die ehemalige Nummer 1 der Welt gegenüber.

Die Spiele aus Wimbledon werden ausschließlich live auf Sky im Fernsehen übertragen.

Bild:Angelique Kerber von Kenneth Hong, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wimbledon 2014: Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Andrea Petkovic vor schweren Aufgaben

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!