Zwischen Anden und Amazonien im ZDF: Marietta Slomka in Südamerika

24. Juni 2014 - 19:24 - keine Kommentare

Zwischen Anden und Amazonien im ZDF - Marietta Slomka in Südamerika

Die Fußball-WM 2014 rückt Brasilien und Südamerika derzeit besonders in den Fokus. Marietta Slomka hat deshalb eine Reise durch den Kontinent unternommen, um das neue Selbstbewusstsein der Staaten, aber auch die Schattenseiten zu dokumentieren. Zwischen den heutigen Partien ein unterhaltsamer und gleichsam kritischer Einblick in die Welt zwischen  Anden und Amazonien.

Am heutigen Abend überträgt das ZDF die Partie der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Da zwischen den jeweiligen Gruppenspielen eine zweistündige Pause liegt, hat man Moderatorin Marietta Slomka gemeinsam mit den Autoren Kirsten Hoehne und Jens Nicolai nach Südamerika geschickt, um einen besonderen Einblick zu gewinnen. Der südamerikanische Kontinent konnte sich vor allem dank der Rohstoffe im vergangenen Jahrzehnt neue wirtschaftliche Perspektiven eröffnen. In vielen Ländern ist eine neue aufstrebende Mittelschicht entstanden, die von der positiven Entwicklung profitiert hat. Marietta Slomka hat sich zu Gesprächen getroffen, um tiefer in die Marterie schauen zu können.

Zwischen Anden und Amazonien im ZDF: Marietta Slomka in Südamerika

Natürlich bleiben noch immer die Schattenseiten, die auch im Vorfeld der WM bei Protesten in Brasilien sichtbar wurden. Armut, Drogen und Kriminalität sowie zu wenig Investitionen in das Gesundheitswesen beziehungsweise die Bildung sind immer noch große Problemfelder, die schnell deutlich werden. Start der Reise von Marietta Slomka ist Medellin in Kolumbien, das einst als Drogenmetropole ein schwieriges Image hatte. Weitere Ziele sind Ecuador und Peru.

Der erste Teil von “Zwischen Anden und Amazonien” wird um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Bild: ZDF und Jens Nicolai

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Zwischen Anden und Amazonien im ZDF: Marietta Slomka in Südamerika

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!