Rente mit 63 erfreut sich einer hohen Nachfrage

23. Juni 2014 - 09:03 - keine Kommentare

Erst in der kommenden Woche tritt die abschlagsfreie Rente mit 63 in Kraft, aber bereits zum jetzigen Zeitpunkt erfreut sich das Rentenmodell einer hohen Nachfrage. Rund 12.000 Anträge sind bereits verzeichnet worden.

Die Befürchtungen der Wirtschaftsexperten scheinen wirklich Realität zu werden. Diese hatten im Zusammenhang mit der Einführung der abschlagsfreien Rente mit 63 auf den Verlust zahlreicher Fachkräfte verwiesen, der keinesfalls durch Neueinstellungen kompensiert werden kann. Die Neuregelung der Rente tritt ab 1. Juli 2014 in Kraft und sieht vor, dass Arbeitnehmer bereits mit 63 Jahren in den Ruhestand gehen können, wenn 45 Beitragsjahre zur gesetzlichen Rentenversicherung nachgewiesen werden können. Beinhaltet sind dabei auch Jahre mit Bezug des heutigen Arbeitslosengeldes I.

Rente mit 63 erfreut sich einer hohen Nachfrage

Unmittelbar nach der Verabschiedung des neuen Gesetzes erfreut sich das Rentenmodell hierzulande einer großen Nachfrage. Laut ersten Schätzungen sind bereits rund 12.000 Anträge auf eine Rente mit 63 eingangen. Viele Arbeitnehmer wollen dabei prüfen lassen, ob sie schon ohne finanzielle Einbußen mit 63 in Rente gehen können.

Im Rahmen der Gesetzesentwicklung hat Bundesregierung Hochrechnungen erstellt, wonach rund 60.000 Menschen die abschlagsfreie Rente mit 63 in Anspruch nehmen werden. Die Kosten dafür werden bis zum Jahr 2017 rund eine Milliarde Euro betragen.

Bild:Rentner von Blackpower 2010, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Rente mit 63 erfreut sich einer hohen Nachfrage

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!