WM 2014: Deutschland gegen Portugal mit 4-3-3 Aufstellung

16. Juni 2014 - 08:38 - keine Kommentare

Die Aufstellung von Bundestrainer Joachim Löw im Duell zwischen Deutschland und Portugal, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, könnte den ein oder anderen überraschen. Derzeit deutet vieles auf ein 4-3-3 mit Podolski, Özil und Müller in der Offensive hin.

In den vergangenen Tagen wurde vor allem an der taktischen Feinarbeitet im Hinblick auf den WM-Auftakt gegen Portugal gebastet. Dabei fokussiert sich vieles natürlich Cristiano Ronaldo, der in vielen Partien den Unterschied ausmachen kann. Aller Voraussicht nach wird Jerome Boateng die Aufgabe erhalten den Weltfußballer in Schach zu halten. Damit scheint sich auch immer mehr herauszukristallisierten, dass die Viererkette von vier Innenverteidigern gebildet wird – Boateng, Mertesacker, Hummels und Höwedes.

WM 2014: Deutschland gegen Portugal mit 4-3-3 Aufstellung

Dafür rückt Philipp Lahm in das defensive Mittelfeld und wird dabei von Toni Kroos und Sami Khedira assistiert. Die Offensive sollen dann Lukas Podolski, Mesut Özil und Thomas Müller flexibel besetzen und die Abwehr der Portugiesen in Schwierigkeiten bringen. Im Grunde ein taktisch guter Schachzug von Löw, der vor allem auf Sicherheit setzt. Mit Klose, Schürrle und Götze besitzt er zudem interessante Alternativen, die jederzeit die Positionen in der Offensive bekleiden können.

Das Duell zum Auftakt der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien gegen Portugal wird ab 18 Uhr live in der ARD übertragen. Unter sportschau.de gibt es den passenden Live-Stream dazu.

Bild:Deutschland von RicLaf, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: WM 2014: Deutschland gegen Portugal mit 4-3-3 Aufstellung

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!