1. FC Köln: Konstantinos Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern im Visier

19. Mai 2014 - 07:48 - keine Kommentare

Der 1. FC Köln bastelt weiterhin am Kader für die kommende Bundesligaspielzeit. Neben Pawel Olkowski, Dusan Svento und Mergim Mavraj soll nun auch Konstantinos Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern in diesem Sommer an den Rhein wechseln. Er könnte im Paket mit Simon Zoller wechseln.

Der Kader des 1. FC Köln nimmt langsam Konturen an. Die frühzeitige Planungssicherheit von Trainer Stöger und Manager Schmadtke zahlt sich mittlerweile aus, denn mit Pawel Olkowski, Dusan Svento und Mergim Mavraj stehen drei Neuzugänge im Prinzip schon fest. Letzterer hat nach dem verpassten Aufstieg mit Fürth signalisiert, dass er an Rhein wechseln will. Zudem pokert man mit dem 1. FC Kaisterlautern noch um Simon Zoller, der rund drei Millionen Euro kosten soll. Beide Parteien haben sich mittlerweile angenähert und ein Wechsel rückt näher.

1. FC Köln: Konstantinos Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern im Visier

Möglicherweise kann man im Anschluss die Verhandlungen gleich fortsetzen, denn mit Konstantinos Fortounis steht ein weiterer Spieler des 1. FC Kaiserslautern auf dem Wunschzettel des 1. FC Köln. Der vielseitige Mittelfeldspieler würde rund eine Million Euro kosten und dem Trainer mehr taktische Möglichkeiten eröffnen. Der griechische Nationalspieler kann sowohl auf den Außen als auch in der Zentrale zum Einsatz kommen. Vom Potenzial her auf jeden Fall ein hervorragender Mittelfeldspieler, allerdings haftet ihm an, dass er dieses selten konstant abrufen kann.

Bild:1. FC Köln von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Konstantinos Fortounis vom 1. FC Kaiserslautern im Visier

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!