Giro d’Italia 2014: 2. Etappe mit 219 Kilometer rund um Belfast

10. Mai 2014 - 10:14 - keine Kommentare

Auf der 2. Etappe des Giro d’Italia 2014, der live im Fernsehen und als Live-Stream übertragen wird, verbleibt das Feld noch in Nordirland. Nach dem gestrigen Teamzeitfahren, dass Orica-GreenEdge für sich entscheiden konnte, stehen heute 219 Kilometer rund um Belfast auf dem Programm. Auf der Flachetappe könnten erstmals die Sprinter in Erscheinung treten.

Der Giro d’Italia 2014 macht zum Auftakt in diesem Jahr in Nordirland Station. Dementsprechend windig und regnerisch war auch der Auftakt mit einem Teamzeitfahren, das nicht jedem Fahrer gelegen haben dürfte. Diese konnte das Team Orica-GreenEdge für sich entscheiden, wodurch der Kanadier Svein Tuft in das Rosa Trikot des Führenden schlüpfen konnte. Entscheidend war jedoch, dass Omega Pharma Quick-Step (+5 Sekunden) und BMC (+ 7 Sekunden) auf den weiteren Plätzen folgten. Dadurch konnten sich die Favoriten auf den Gesamtsieg Rigoberto Uran (Omega) und Cadel Evans (BMC) gute Ausgangspositionen sichern, während Nairo Quintana (Movistar) schon einen Rückstand von 55 Sekunden aufgebrummt bekam.

Giro d’Italia 2014: 2. Etappe mit 219 Kilometer rund um Belfast

Daran wird sich wohl auch am heutigen Samstag nichts ändern, denn auf der 219 Kilometer langen 2. Etappe rund um Belfast werden eher Ausreißer und Sprinter das Geschehen bestimmen. Das flache Profil der Strecke lädt nahezu ein einen Ausreißversuch zu wagen, wenn man mit den Wetterverhältnissen zurecht kommt. Auch der Deutsche Marcel Kittel rechnet sich gute Chancen auf einen Etappensieg aus.

Die 2. Etappe des Giro d’Italia 2014 wird live bei Eurosport im Fernsehen und im Internet übertragen, ist aber kostenpflichtig.

Bild: Giro d’Italia von denismenchov08, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Giro d’Italia 2014: 2. Etappe mit 219 Kilometer rund um Belfast

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!