Borussia Mönchengladbach: Shkelzen Gashi von Grasshoppers Zürich im Blick

6. Mai 2014 - 08:18 - 1 Kommentar

Borussia Mönchengladbach kann fest für die Europa League planen und hat dazu den Kader schon punktuell verstärkt. Allerdings hält man natürlich weiterhin Ausschau nach Verstärkungen wie Shkelzen Gashi von Grasshoppers Zürich, der in der Schweiz eine hervorragende Saison spielt.

Bereits im vergangenen Jahr haben die Verantwortlichen ein gutes Händchen bei den Neuverpflichtungen bewiesen. Max Kruse und Raffael wurden auf Anhieb die neuen Stützen in der Offensive und haben erheblich dazu beigetragen, dass man in diesem Jahr mit der Europa League planen kann. Selbst die Qualifikation für die Champions League ist bei einem Patzer von Bayer 04 Leverkusen noch möglich. Auch in dieser Spielzeit haben Max Eberl und Trainer Lucien Favre recht früh erste Verpflichtungen unter Dach und Fach gebracht. Mit Yann Sommer kommt ein hervorragender Keeper, dazu gesellen sich Ibrahima Traore vom VfB Stuttgart, André Hahn vom FC Augsburg sowie Fabian Johnson von der TSG Hoffenheim.

Borussia Mönchengladbach: Shkelzen Gashi von Grasshoppers Zürich im Blick

Damit sind die Planungen für die kommende Spielzeit auf keinen Fall abgeschlossen, denn man hält weiterhin nach talentierten Spielern Ausschau, die ins Anforderungsprofil von Lucien Favre passen. Dazu gehört neuerdings auch Shkelzen Gashi von Grasshoppers Zürich, der in dieser Spielzeit nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte. 17 Treffer in 29 Partein sowie sieben Vorlagen machen den 24jährigen nicht nur für Borussia Mönchengladbach interessant. In der Offensive flexibel einsetzbar, spricht vor allem der aktuelle Marktwert von 800.000 Euro für Gashi. Da Lucien Favre gute Kontakte in die Schweiz pflegt, könnte Gashi bald das Trikot der Gladbacher tragen.

Bild:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Borussia Mönchengladbach: Shkelzen Gashi von Grasshoppers Zürich im Blick

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von maz hess am 6. Mai 2014 - 08:47 Uhr

Shkelzen Gashi trainierte als junger Spieler unter Lucien Favre und bekam in dieser Zeit keine richtige Einsatzchance in einem Ernstkampf. Wenn Gashi in einem Verein einen bestimmten Status braucht um seine Leistung abzurufen – wie das sein ehemaliger Trainer Weiler sagt, stellet sich hier die Frage, ob Favre bereit ist, ihm diese einzuräumen. Persönlich habe ich da meine Zweifel.

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Mönchengladbach: Shkelzen Gashi von Grasshoppers Zürich im Blick

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!