Siemens: Produktion von E-Auto-Motoren mit Daimler-Partner ab 2015

21. April 2014 - 11:07 - keine Kommentare

Siemens und der Daimler-Partner BAIC, einer der größten chinesischen Autohersteller, haben sich auf eine Kooperation geeinigt. Gemeinsam bauen die beiden Unternehmen ab 2015 Elektromotoren für Autos, wobei riesige Stückzahlen produziert werden sollen.

Auf dem Massenmarkt für Auto-Elektromotoren gibt es bald weitere Konkurrenz, denn Siemens gründet mit dem chinesischen Autohersteller Beijing Automotive Group (BAIC) ein Gemeinschaftsunternehmen. Dieses wird Motoren und Umrichter für hybrid- und batteriebetriebene Elektroautos herstellen. Laut einem Sprecher von Siemens hält der Konzern mit Sitz in München und Berlin etwa 60 Prozent an der deutsch-chinesischen Firma. Diese soll mit der Massenfertigung bereits im Jahr 2015 beginnen.

Gemeinschaftsfirma im Großraum Peking geplant

Bereits in diesem Jahr sollen schon die ersten Motoren geliefert werden, allerdings noch in einer Kleinserie. 2015 wird dann eine Gemeinschaftsfirma im Großraum Pekings errichtet, mit der die Massenproduktion startet. Bis zu 100.000 Antriebssysteme sollen in diesem Werk dann jährlich hergestellt werden, ließen die beiden Unternehmen auf der 13. Internationalen Pekinger Automobilausstellung mitteilen. Die neue Firma wird den Namen Beijing Siemens Automotive E-Drive System Co Ltd tragen.

Bisher wurde bekannt, dass das Gemeinschaftsunternehmen geringe Stückzahlen der Auto-Elektromotoren an den schwedischen Konzern Volvo verkauft. Weiterhin plant die Firma eine relativ große Abdeckung des Leistungsspektrums, denn die Elektromotoren sollen von 45 bis 200 kW Leistung reichen. In erster Linie werden die Antriebsmaschinen in Fahrzeuge der S-, C- und L-Serien von BAIC eingebaut werden. Diese sind nach deutschem Standard als Kleinwagen, Mittelklasse- und Großlimousinen zu verstehen.

Zusammenarbeit zwischen Daimler und BAIC wird ausgebaut

Der chinesische Autohersteller BAIC zählt zu den größten Autoherstellern im Reich der Mitte. Seit dem vergangenen Jahr besitzt der Stuttgarter Daimler-Konzern sogar zwölf Prozent am Kapital der Autosparte von BAIC. Da Siemens-Chef Joe Kaeser jüngst auch in den Daimler-Aufsichtsrat eingezogen ist, hat sich die Verzahnung der drei Unternehmen noch stärker erweitert. Besonders im Bereich der Elektromotoren kann dies von großer Bedeutung sein, denn China gilt als Vorreiter auf diesem Markt. Schon heute gibt es technisch einfache Elektroroller und auch zahlreiche Elektroautos. Das Interesse an diesem Markt im Reich der Mitte geht von der Regierung aus, die aus Umweltschutzgründen eine rasche Einführung von Elektroautos plant.

Bild:Siemens von surber, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Siemens: Produktion von E-Auto-Motoren mit Daimler-Partner ab 2015

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!