In Time auf Pro7 mit Justin Timberlake, Amanda Seyfried und Oliva Wilde

20. April 2014 - 19:31 - keine Kommentare

In Time auf Pro7 mit Justin Timberlake, Amanda Seyfried und Oliva Wilde

Regisseur Andrew Niccol hat für „In Time“ eine erstaunliche Riege an Schauspielern aufgebracht, um in seiner Mischung aus Sci-Fi-Action und Sozialkommentar um Minuten als Währung zu kämpfen – Pro7 zeigt das Spektakel mit Justin Timberlake, Amanda Seyfried und Oliva Wilde als Free-TV-Premiere.

Im Science-Fiction-Thriller „In Time“ werden in zweihundert Jahren die Menschen nur noch mit einer Lebenszeit von 25 Jahren geboren, bis ihr letztes Jahr einsetzt – anhand einer digitalen Anzeige am Arm erkennen sie, wie viele Monate, Wochen, Tage und Minuten ihnen noch zur Verfügung stehen. Ab diesem Zeitpunkt altern sie allerdings auch nicht mehr und da die Zeit die einzige Währung in der Zukunft ist, können reiche Menschen ewig jung bleiben, während die Armen schnell nach Ablauf ihrer Lebensspanne sterben. Der Fabrik-Arbeiter Will Salas (Justin Timberlake) rettet den reichen Henry Hamilton (Matt Bomer), der ihm verrät, dass in anderen Zeitzonen die Währung gehortet wird, damit die Bewohner ewig leben können.

In Time: Unterhaltsamer Zeitvertreib von Andrew Niccol

Er schenkt Salas seine Restzeit, damit dieser sie richtig einsetzt: Gejagt von einem Zeitpolizisten (Cillian Murphy) und dem Zeit-Verleiher Weis (Vincent Kartheiser), versucht Will nun nach dem Tod seiner Mutter (Olivia Wilde), deren Zeit abgelaufen ist, mit Weis‘ Tochter Sylvia (Amanda Seyfried) das System durch Banküberfälle und Zeitdiebstähle zum Zusammenbruch zu bringen.

Die düstere und doch actionreiche Zukunftsvision von Andrew Niccol vermag es gut zu unterhalten und Zuschauern, die in Science-Fiction-Dingen weniger bewandert sind, durchaus interessante gedankliche Ansätze zu vermitteln – ein anderes Publikum wird hundertfach gesehene und gelesene Konzepte wiedererkennen, klassische Gesellschaftskritik aus fantastischen Romanen, eine Prämisse, die sich recht schnell abnutzt und einen nur rudimentär erklärten Hintergrund. Zwischendurch wird ein bisschen „Momo“ zitiert, jede Menge „Bonnie & Clyde“, ein klein wenig 90er-Action-Filme á la „Matrix“ und andere dystopische Filme jener Tage, wenn nicht gerade ein auf das Thema „Zeit“ gemünzter Kalauer den nächsten jagt.

Justin Timberlake und Amanda Seyfried als Zeitdiebe auf Pro7

Das ist alles in allem bei „In Time“ eine durchaus spaßige, wenn auch mittelmäßige Angelegenheit. Viel Freude macht es derweil Justin Timberlake in seiner ersten großen Action-Rolle zu sehen, Amanda Seyfrieds witzige Seite zu entdecken, Johnny Galecki („The Big Bang Theory“) in einer Nebenrolle zu erleben und ein Wiedersehen zu feiern mit Cillian Murphy („Batman Begins“) und Vincent Kartheiser („Angel – Jäger der Finsternis“).

„In Time“ läuft am Ostersonntag, den 20. April 2014 auf Pro7 um 20.15 Uhr.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: In Time auf Pro7 mit Justin Timberlake, Amanda Seyfried und Oliva Wilde

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!