Hamburger SV: Mame Diouf von Hannover 96 fest im Visier

10. April 2014 - 07:52 - keine Kommentare

Ausgerechnet vor dem Duell gegen Hannover 96 um den Klassenerhalt in der Bundesliga wird eine brisante Personalie bekannt. Demnach bemühen sich die Hanseaten um eine Verpflichtung von Mame Diouf, dessen Vertrag beim Konkurrenten ausläuft.

Am Samstag wird es in Hannover zu einem ersten Showdown um den Klassenerhalt kommen. Hannover 96 empfängt den Hamburger SV mit dem Ex-Trainer Mirko Slomka und eine Niederlage kann sich eigentlich keine der beiden Mannschaften leisten. Der HSV konnte zuletzt mit dem Sieg gegen Bayer 04 Leverkusen einen Befreiungsschlag landen, während das Team von Tayfun Korkut vier Niederlagen am Stück verkraften musste. Am vergangenen Wochenende wurde man beim Gastspiel in Braunschweig mit 0:3 regelrecht gedemütigt.

Hamburger SV: Mame Diouf von Hannover 96 fest im Visier

Brisanz herrscht also genug vor der Partie in Hannover, aber eine Meldung sorgt weiter für Zündstoff. Demnach soll sich der Hamburger SV um die Dienste von Mame Diouf bemühen, dessen Vertrag in Hannover ausläuft und der diesen auch nicht verlängern wird. Angesichts von Gehaltsforderung von rund 2,5 Millionen Euro dürfte auch das Paket für die Hanseaten schwer zu stemmen sein, aber ein möglicher Abgang von Rafael van der Vaart würde entsprechende Mittel freimachen. Mirko Slomka hält natürlich große Stücke auf den Stürmer, der trotz der Verletzung in 19 Spielen immerhin acht Mal einnetzen konnte. Der Poker um Diouf scheint gerade erst begonnen zu haben.

Bild:Hamburger SV von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV: Mame Diouf von Hannover 96 fest im Visier

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!