ESC 2012: Start voller Vorfreude und einem spannenden Wettbewerb

26. Mai 2012 - 20:11 - keine Kommentare

In wenigen Minuten startet der Eurovision Song 2012, der erstmals live und als Livestream aus Aserbaidschan übertragen wird. Dank des Erfolges im vergangenen Jahr darf sich Baku an diesem Abend als Gastgeber präsentierten und die Vorfreude ist wieder einmal riesig.

Der Eurovision Song Contest feiert in diesem Jahr eine Premiere. Erstmals darf Aserbaidschan und seine Hauptstadt als Gastgeber dieses traditionellen Wettbewerbes agieren. Der Sieg im vergangenen Jahr durch Ell und Nikki bescherrte dem relativ jungen Land bei ESC erstmals das Gastgeberrecht und bislang ist man allen Erwartungen gerecht geworden. Mehr als 30 Millionen Euro wurden investiert, um die Ausrichtung auf einem sehr hohen Niveau zu gewährleisten.

ESC 2012: Start voller Vorfreude

Ab 20.15 Uhr geht es los mit einer kleinen Einführung auf den Eurovision Song Contest. Die Vorfreude auf das Event ist natürlich bei allen 26 Finalteilnehmern riesig, die sich dann ab 21 Uhr live in der ARD präsentieren können. Zusätzlich steht online in der ARD-Mediathek ein Livestream bereit.

Teilnehmer und Reihenfolge beim ESC 2012

1. Großbritannien – Engelbert Humperdinck – “Lov Will Set You Free”
2. Ungarn – Compact Disco – “Sound of Our Hearts”
3. Albanien – Rona Nishliu – “Suus”
4. Litauen – Donny Montell – “Love Is Blind”
5. Bosnien-Herzegowina – Maya Sar – “Korake ti znam”
6. Russland – Buranowski Babuschki – “Party For Everybody!”
7. Island – Greta Salóme & Jónsi – “Mundu Eftir Mér”
8. Zypern – Ivi Adamou – “La La Love”
9. Frankreich – Anggun – “Echo ( You And I)”
10. Italien – Nina Zilli – “L’Amore È Femminia (Out Of Love)”
11. Estland – Ott Lepland – “Kuula”
12. Norwegen – Tooji – “Stay”
13. Aderbaidschan – Sabina Babayeva – “When The Music Dies”
14. Runänien – Mandinga – “Zaleilah”
15. Dänemark – “Soluna Samay – “Should`ve Known Better”
16. Griechenland – Eleftheria Eleftheriou – “Aphrodisiac”
17. Schweden – Loreen – “Euphoria”
18. Türkei – Can Bonomo – “Lobe Me Back”
19. Spanien – Pastora Soler – “Quédate Conmigo”
20. Deutschland – Roman Lob – “Standing Still”
21. Malta – Kurt Calleja – “This Is The Night”
22. Mazedonien – Kaliopo – “Crno I Belo”
23. Irland – Jedward – “Waterline”
24. Serbien – Zeljko Joksimovic – “Nije Ljubav Stvar”
25. Ukraine – Gaitana – “Be My Guest”
26. Moldawien – Pasha Parfeny – “Lautar”

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: ESC 2012: Start voller Vorfreude und einem spannenden Wettbewerb

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!