Schlag den Raab auf Pro7 mit Bastille und Clean Bandit

29. März 2014 - 18:50 - keine Kommentare

Stefan Raab kämpft auf Pro7 um eine Million Euro: Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird ein Herausforderer versuchen, den Entertainer bei „Schlag den Raab“ innerhalb von maximal 15 Spielrunden und mehreren Spielstunden bis tief in die Nacht zu besiegen.

Nach dem etwas drögen Einstand im neuen Jahr will Stefan Raab es am kommenden Samstag wieder wissen: Der „TV total“ Moderator stellt sich erneut einem Herausforderer bei „Schlag den Raab“, wenn eine Million Euro auf dem Spiel stehen. Gerade in den sportlichen Spielen konnte Raab letztens wieder beweisen, dass er erstaunlich talentiert, zumindest aber verbissen genug ist, um sich jeder Herausforderung zu stellen und diese auch zu meistern – gegen einen Sportlehrer waren dies keine schlechten Leistungen, doch blieb die Kreativität und die Begeisterung für die präsentierten Spiele hinter den Erwartungen zurück. In der März-Ausgabe soll sich dies nun ändern.

Schlag den Raab: Zum zweiten Mal 2014 auf Pro7

Gegen den Kandidaten Michael hatte Stefan Raab im Februar 2014 geradezu leichtes Spiel: In lediglich 13 Durchgängen konnte er 73 Punkte für sich beanspruchen, sein Herausforderer war mit 18 Punkten weit abgeschlagen. Mit viereinhalb Stunden fiel die erste Ausgabe im neuen Jahr zudem relativ kurz aus, während aber nur wenig spannende Spielrunden die Zeit lang werden ließen. In der Ausgabe 46 soll sich dies jedoch wieder ändern, wenn Stefan Raab versucht, seinen Ruf als unschlagbarer Gegner erneut zu festigen.

Neben den immer neuen Spielen – nur wenige und dann nur die beliebtesten wiederholen sich – sind auch die Musik-Acts einer der wesentlichen Bestandteile der längsten Samstagabendshow, die zudem auch eine der beliebtesten ist. Am kommenden Sonnabend wird die britische Band „Bastille“ auftreten und „Of the Night“ vorstellen. In ihrem neuen Song verarbeiten sie 90er-Dance-Songs von Snap! („Rhythm is a Dancer“) und Corona („Rhythm of the Night“) auf eigenwillige Weise. Auch „Clean Bandit“ werden ebenfalls aus Großbritannien anreisen, um „Rather Be (feat. Jess Glynne)“ zu interpretieren.

Stefan Raab kämpft in der 46sten Ausgabe um eine Million Euro

Nachdem die Stefan Raab’sche Spielshow in den Sommermonaten des vergangenen Jahres erheblich an Einschaltquoten einbüßen musste, konnten sich die letzten beiden Ausgaben bei guten 2 Millionen Zuschauern und Marktanteilen über 20 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen einpendeln – wie sich „Schlag den Raab“ auch hinsichtlich des Publikums schlagen wird, kann man am Samstag, den 29. März 2014 ab 20.15 Uhr auf Pro7 sehen. Erfahrungsgemäß werden die maximal 15 Spiele plus ein Stechen bis weit nach Mitternacht gehen. Den Rekord hält noch immer die 33. Ausgabe, die nach 5 Stunden und 50 Minuten um 2.05 Uhr morgens endete.

ProSieben/Willi Weber

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Schlag den Raab auf Pro7 mit Bastille und Clean Bandit

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!