Frühlingsdom 2014 in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld

22. März 2014 - 07:31 - keine Kommentare

Frühlingsdom

Auf dem Heiligengeistfeld machen sich die Schausteller für den Frühlingsdom in Hamburg bereit: Mit neuen und beliebten Fahrgeschäften, kulinarischen Angeboten, Spiel und Spaß sorgt der traditionelle Rummel in der Hansestadt nach drei Monaten Pause im Winter für einen gelungenen Frühjahrseinstand.

Über drei Monate musste man in Hamburg warten, nun bekommen Hanseaten wieder viereinhalb Wochen die Gelegenheit, auf dem Frühlingsdom zu bummeln, den Adrenalinrausch auf den Attraktionen zu erleben, die Köstlichkeiten an den Buden zu probieren und sich sowohl den Rummel-Klassikern als auch den Neuheiten hinzugeben. Zu letzteren gehören in diesem Jahr der „Cobra Coaster“, bei dem man aus einer Höhe von 13 Metern direkt in einen Looping fällt. Auch der „City Skyliner“, der drei Millionen Euro kostete und in 81 Metern Höhe eine Bar und eine 360-Grad-Aussicht über die Hansestadt bietet, ist neu beim Frühlingsdom 2014.

Hamburger Frühlingsdom: Rummel auf dem Heiligengeistfeld

Das „Parkour“-Karussell wird freischwingende Gondeln rasant drehen lassen und in der „Windstärke 13“ werden Besucher des Doms in Hamburg sich bei Hausmannskost stärken können. Im Laufgeschäft „Freddy’s Company“ werden Besucher dann über einen lustigen Schrottplatz stolpern. Das Hexendorf war drei Jahre lang nicht Teil des Volksfests auf dem Heiligengeistfeld in St. Pauli und kann somit wenn schon nicht als Neuheit, dann aber als beliebte Wiederauflage gelten – hier wird der diesjährige Frühlingsdom auch durch die Kultursenatorin Hamburgs, Barbara Kisseler, eröffnet.

Auch auf die beliebten Attraktionen der vergangenen Jahre kann man sich auf St. Pauli freuen: Der „Airwolf“ ist wieder mit dabei, der „Dom-Dancer“, der „Sky Dance“, die „Wilde Maus XXL“, der „Flasher“, das „Atlantis Rafting“, die „Happy Family“, der „Original Rotor“ und das größte transportable Riesenrad der Welt.

Noch im Dezember musste der Dom aufgrund von Sturmwarnungen vorübergehend geschlossen bleiben – diese Sorge muss Besucher beim Frühlingsdom nicht umtreiben. Auch wenn es an der Waterkant manchmal etwas rauer wird, die derzeit warmen Temperaturen und das gute Wetter im hohen Norden versprechen von Ende März bis Ende April auf eine Neuauflage des eher winterlich ausgefallenen Rummels im letzten Frühjahr zu verzichten.

Fahrgeschäfte, Nervenkitzel und Attraktionen auf St. Pauli

Der Frühlingsdom ist in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld mit Ausnahme des Karfreitags (18.04.2014) jeden Tag vom 21. März bis zum 21. April 2014 geöffnet. Vom Montag bis zum Donnerstag werden die Öffnungszeiten von 15 bis 23 Uhr gelten, am Freitag und Samstag (und Gründonnerstag) bis 24 Uhr und am Sonntag (und auch am Ostermontag) von 14 bis 23 Uhr. Am Ostersonntag wird man von 14 bis 24 Uhr über den Dom flanieren können. Der Eintritt ist prinzipiell frei, lediglich für die Fahrgeschäfte müssen Tickets gelöst werden – mittwochs ist dabei Familientag mit ermäßigten Preisen. An den Freitagen, erneut mit Ausnahme des Karfreitags, wird um 22.30 Uhr ein Höhenfeuerwerk beim Frühlingsdom abgefeuert.

Bild:Frühlingsdom von mabi.phptography, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Frühlingsdom 2014 in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!