Hamburger SV: Kevin Vogt vom FC Augsburg eine Alternative

19. März 2014 - 14:02 - keine Kommentare

Sollte der Hamburger SV den Klassenerhalt realisieren können, würden wiederum viele Mannschaftsteile auf dem Prüfstand stehen. Um den Kader zu ergänzen, ist derzeit Kevin Vogt vom FC Augsburg eine denkbare Alternative, der sowohl im defensiven Mittelfeld als auch auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen kann.

Trotz des Erfolges am vergangenen Wochenende ist die Abstiegsgefahr in der Hansestadt noch lange nicht gebannt. Am Samstag muss man sich erneut gegen einen Kunkurrenten behaupten, denn es steht das Duell gegen den VfB Stuttgart auf der Agenda. Sollte letztendlich der Klassenerhalt am Ende der Saison gelingen, wird der aktuelle Kader natürlich einer Prüfung unterzogen und erhält zur neuen Spielzeit ein neues Gesicht.

Hamburger SV: Kevin Vogt vom FC Augsburg eine Alternative

Dabei werden natürlich immer wieder neue Namen mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht, wie aktuell Kevin Vogt vom FC Augsburg. Der 22jährige hat sich in seinem Team einen Stammplatz erobert und spielt eine hervorragend konstante Saison. Mittlerweile wird sein Marktwert auf knapp 1,7 Millionen beziffert, der auf jeden Fall bei einer Verpflichtung fällig wäre. Angesichts seines Alters und seiner Fähigkeiten mit Sicherheit eine lohnenswerte Investition für die Hanseaten, allerdings besitzt Vogt keine Ausstiegsklausel in Augsburg.

Bild:Hamburger SV von , CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV: Kevin Vogt vom FC Augsburg eine Alternative

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!