Uli Hoeneß: Verzicht auf eine Revision – Rücktritt von allen Ämtern

14. März 2014 - 10:41 - keine Kommentare

Uli Hoeneß

Uli Hoeneß

Der Prozess von Uli Hoeneß hat noch einmal eine interessante Wendung genommen. Nach dem gestrigen Urteil von dreieinhalb Jahren Haft verzichtet der 62jährige auf eine Revision und tritt mit sofortiger Wirkung als Präsident und Aufsichtsratschef des FC Bayern München zurück.

Uli Hoeneß war in dieser Woche das Topthema schlechthin. Mit dem Prozess um Steuerhinterziehung der Bayern-Ikone war auch Deutschland gespalten. Einerseits handelt sich bei den verhandelten Millionensummen um keine Nichtigkeiten, andererseits erscheint das Strafmaß angesichts der Verdienste zu hoch ausgefallen sein. Bislang ging man fest davon aus, dass die Verteidigung eine Revision des Verfahrens beantragen wird, allerdings überrascht der 62jährige in einer persönlichen Erklärung.

Uli Hoeneß: Verzicht auf eine Revision – Rücktritt von allen Ämtern

Wie Uli Hoeneß in diesem Zusammenhang verlauten ließ, verzichtet die Verteidigung auf eine Revision. “Das entspricht meinem Verständnis von Anstand, Haltung und persönlicher Verantwortung. Steuerhinterziehung war der Fehler meines Lebens. Den Konsequenzen dieses Fehlers stelle ich mich.” heißt es in der persönlichen Erklärung. Desweiteren erklärte er seinen sofortigen Rücktritt als Präsident und Aufsichtsratschef des FC Bayern München.

Bild:Uli Hoeneß von Harald Bischoff, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Uli Hoeneß: Verzicht auf eine Revision – Rücktritt von allen Ämtern

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!