Borussia Mönchengladbach: Matthias Ginter vom SC Freiburg ein Kandidat

7. März 2014 - 08:39 - keine Kommentare

Die Personlplanungen bei Borussia Mönchengladbach schreiten weiter voran. In diesem Zusammenhang wurde Roel Brouwers mitgeteilt, dass sein Vertrag bei den Fohlen nicht verlängert wird. Dafür rückt aber Matthias Ginter vom SC Freiburg in den Fokus des Interesses, der im Falles eines Abstieges der Breisgauer wechseln könnte.

Bereits in der vergangenen Spielzeit hatte Borussia Mönchengladbach mit einer guten Personalpolitik punkten können, als man frühzeitig den Wechsel von Max Kruse verkündete und anschließend noch Rafael unter Vertrag nahm. Auch in diesem Jahr wollen die Verantwortlichen möglichst frühzeitig die Weichen stellen, haben unter anderem die Verträge von Daems, Jantschke und Korb verlängert. Lediglich bei Juan Arango zögert man noch, was aber beim Mittelfeldspieler auf wenig Gegenlieb stößt. Roel Brouwers hingegen muss die Borussia nach jahrelanger Zusammenarbeit verlassen, um Platz für einen neuen Innenverteidiger zu schaffen.

Matthias Ginter vom SC Freiburg ein Kandidat

Dieser könnte möglicherweise Matthias Ginter. Der frisch gebackene Nationalspieler steht bei vielen Bundesligisten auf dem Einkaufszettel, aber Mönchengladbach mit dem Trainer Lucien Favre könnte der nächste richtige Karriereschritt sein. Dies tritt wohl aber nur in Kraft, wenn der SC Freiburg nicht die Klasse halten kann, ansonsten würde Ginter wohl im Breisgau verbleiben. Allerdings müsste Borussia Mönchengladbach tief in die Tasche greifen, denn der Marktwert von Ginter wird aktuell auf zehn Millionen Euro taxiert.

Bild:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Mönchengladbach: Matthias Ginter vom SC Freiburg ein Kandidat

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!