1. FC Nürnberg: Lukasz Szukala von Steaua Bukarest im Visier

4. März 2014 - 14:51 - keine Kommentare

Der 1. FC Nürnberg würde bei einem erfolgreichen Klassenerhalt in der Innenverteidigung nachlegen wollen. Im Visier haben die Verantwortlichen derzeit Lukasz Szukala von Steaua Bukarest, der in der Champions League und in der Europa auf internationalem Niveau nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte.

Die Rückrunde ist bis auf das Spiel gegen Borussia Dortmund eine Erfolgsgeschichte für den 1. FC Nürnberg gewesen. Mit vier Siegen konnte man sich etwas aus der Abstiegszone befreien, aber bis zu endgültigen Rettung ist es noch ein gewaltiger Schritt. Allerdings scheint Trainer Gertjan Verbeek vor allem die Innenverteidigung als Schwachpunkt ausgemacht zu haben. Der Ausfall von Nilsson konnte vor allem in Dortmund nicht kompensiert werden, denn Javier Pinola musste bereits nach 34 Minuten seinen Platz räumen und Emanuel Pogatetz hat alles andere als überzeugt.

Lukasz Szukala von Steaua Bukarest im Visier

Demzufolge wird man im Sommer in der Abwehr nachrüsten wollen und auf dem Einkaufszettel ganz oben steht Lukasz Szukala von Steaua Bukarest. Dieser war einst für 1860 München und Alemannia Aachen in Deutschland aktiv gewesen, hat aber erst in Rumänien den internationalen Durchbruch geschafft. In der Champions League und der Europa League konnte durchweg mit guten Leistungen punkten. Rund zwei Millionen Euro müsste der 1. FC Nürnberg investieren, um Lukasz Szukala im Sommer zu verpflichten.

Bild:1. FC Nürnberg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Nürnberg: Lukasz Szukala von Steaua Bukarest im Visier

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!