ITB 2014 in Berlin: Tourismusmesse lockt mit 11.000 Ausstellern

4. März 2014 - 08:40 - keine Kommentare

Ab dem 5. März 2014 öffnet die weltgrößte Tourismusmesse ITB in Berlin wieder ihre Tore. 11.000 Aussteller aus 180 Ländern informieren umfassend mit aktuelle Reiseangeboten über die Urlaubsziele in diesem Jahr. Fachbesucher haben in den ersten Tagen die Gelegenheit wichtige Kontakte zu knüpfen.

Auf der Internationalen Tourismus-Börse 2014 in Berlin kann am morgen wieder in fremde Welten eintauchen. Die weltweit größte Tourismusmesse lockt mit 11.000 Aussteller aus 180 Ländern, die ihre Heimatländern mit einem umfassenden Programm auf dem Messegelände präsentieren. In den ersten Tagen fokussiert sich die Messe vor allem Fachbesucher, die hier wichtige Kontakte knüpfen und sich inspirieren lassen können. Ein höhrerer Stellenwert wird auch Reisebloggern auf der ITB zuteil, die von immer mehr Firmen als potenzielle Partner entdeckt werden.

ITB 2014 in Berlin: Mexiko als Partnerland

Bereits am heutigen Abend wird Mexiko als Gastgeberland die ITB offiziell eröffnen. Das beliebte Reiseziel in Mittelamerika verbindet auf wunderbare Art und Weise die historische Kultur und den modernen Tourismus miteinander. In diesem Jahr kann sich Mexiko deshalb in einem deutlich größeren Rahmen auf der Messe präsentieren. Traditionelle mexikanische Musik und natürlich das allseits bekannte Essen bereichern das ohnehin sehr abwechslungsreiche Programm des Landes.

Ansonsten lohnt sich natürlich auch ein Abstecher in die anderen Hallen, denn auch andere Länder zeigen sich hier von ihrer besten Seite. Möglicherweise findet man genau die passende Inspiration für den Urlaub in diesem Jahr. Für die breite Öffentlichkeit öffnet die ITB am Samstag sowie am Sonntag – der Eintritt kostet dabei 14,50 Euro.

Bild:ITB von mueritz, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: ITB 2014 in Berlin: Tourismusmesse lockt mit 11.000 Ausstellern

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!