Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert! auf Pro7

1. März 2014 - 19:19 - 1 Kommentar

Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert! auf Pro7

Scream! If you can auf Pro7

Pro7 adaptiert ein neues Showkonzept aus Großbritannien: Für „Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert!“ werden fünf KandidatInnen eine Nacht in einem Wald ausgesetzt, wo verschiedene gruselige Aufgaben, Horrorszenarien, gefährliche Situationen und 30.000 Euro auf sie warten.

Irgendwo zwischen „Saw“, „Blair Witch Project“, „Running Man“ und „Die Schlüssel von Fort Boyard“ angesiedelt, wird „Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert!“ auf Pro7 als erste Mystery-Show Deutschlands beworben: Fünf KandidatInnen müssen in England unter der Moderation von Thore Schölermann an Todesengeln im Wald, Axt-schwingenden Meuchelmördern auf Landstraßen, Monsterpuppen am Galgen und blutspuckenden Zombie-Vogelscheuchen an Kreuzen vorbei, um bis zum Morgengrauen die Prüfungen zu absolvieren, die ihnen 30.000 Euro einbringen sollen – doch am Ende müssen sie das erspielte Geld vor Hunden in Sicherheit bringen, die sie jagen. Ein Umstand, der im Vorfeld herbe Kritik am neuen TV-Format auslöste.

Scream! If you can: Grusel-Mystery-Gameshow auf Pro7

„Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert!“, basierend auf der ITV2-Sendung „Release the Hounds“, die im Oktober vergangenen Jahres die besten Zuschauerquoten seit zehn Jahren einspielte, bedient dabei jedes erdenkliche Horror-Film-Klischee, von den knallenden Türen und dem meuchelnden Irren mit Hakenhand, der vor einer Scheune herumstreunt, bis zu der erwähnten Hundemeute, die als Schlussakkord, der vielleicht im Sinne des Grusel-Genres, aber sicherlich nicht im Sinne der Tierschützer, besorgte Zuschauer auf die Barrikaden bringt und mehr Aufmerksamkeit bekommt als das Format selbst.

Hierin soll es eigentlich ermöglicht werden, ein aus Filmen bekanntes Schauerszenario als Spielshow mitzuerleben und mit den fünf KandidatInnen mitzufiebern – diese haben sich für eine Gameshow beworben, die im Stil von „Schlag den Raab“ angekündigt wurde, doch nun befinden sie sich inmitten von gruseligen Prüfungen, bei denen sie die Nerven behalten müssen.

Wer Angst hat, verliert in der deutschen Version von Release the Hounds

Während für ITV2 „Release the Hounds“ Traumquoten und positive Kritiken erzielte und der britische Sender folgerichtig eine ganze Staffel der Mystery-Serie bestellte, könnte auf Pro7 die Hundehatz, die dem Original zum Namen verhilft, den gegenteiligen Effekt aufweisen. Als erster Lizenznehmer weltweit hat der Sender das Konzept aus Großbritannien nicht verändert und somit auch nicht über unterschiedliche Wahrnehmungen nachgedacht. Am Samstag, den 01. März 2014 wird um 20.15 Uhr Hochspannung und Grusel versprochen, wenn „Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert!“ zum ersten Mal laufen und für etliche Diskussionen sorgen wird.

ProSieben/Willi Weber

Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert! auf Pro7, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert! auf Pro7

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Marco Richter am 1. März 2014 - 21:13 Uhr

Ich finde es echt Klasse gemacht, würde mich sofort dafür anmelden zum mitmachen, nur finde ich die seite Leider nicht. gruß marco

Hinterlasse eine Meinung zu: Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert! auf Pro7

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!