Einer wird gewinnen in der ARD mit Nora Tschirner und Rolando Villazón

1. März 2014 - 18:43 - 1 Kommentar

Jörg Pilawa

Mit der Neuauflage von „Dalli Dalli“ hat die ARD bereits einen Quizshow-Klassiker des deutschen Fernsehens wiederbelebt, mit „Einer wird gewinnen“ wird die enorm erfolgreiche Gameshow mit Hans-Joachim Kulenkampff zu ihrem 50sten Jubiläum einmalig mit Jörg Pilawa als Quizmaster zurückkommen.

„Einer wird gewinnen“ war eine der klassischen Samstagabendshows, die als regelrechte Straßenfeger dafür sorgten, dass nicht nur die gesamte Fernsehnation sich vor den eingeschalteten Mattscheiben traf, sondern auch noch Tage später über die Sendung diskutiert wurde – Hans-Joachim Kulenkampff konnte mit seiner locker-ironischen Art dabei das Humorverständnis seiner Zeit widerspiegeln, blieb dabei so schlagfertig wie charmant und unterstützte mit seiner international ausgelegten Quizshow auch den europäischen Gedanken. Und lange vor Thomas Gottschalk war „Kuli“ der König der überzogenen Sendungen am Samstag. Nun wird der Gameshow-Klassiker von der ARD zu seinem 50. Jubiläum mit einer Sonderausgabe geehrt.

Einer wird gewinnen: Jörg Pilawa moderiert Jubiläumssendung

Jörg Pilawa wird für das einmalige Event die Moderation übernehmen und damit auch seinen Einstand im Ersten geben: Nach seiner Rückkehr aus dem ZDF wird der Moderator nun die Mischung aus Quiz- und Gameshow und Unterhaltungssendung präsentieren, die sich auch als Hommage an Hans-Joachim Kulenkampff versteht. Die legendären Einspielfilme, die zwischen 1964 und 1987 entstanden, werden somit noch einmal zu sehen sein, die ARD wird noch einmal die Geschichte von „EWG“ Revue passieren lassen.

Damals wie heute werden KandidatInnen aus verschiedenen Ländern antreten und wie es mittlerweile gute Sitte ist, werden sich in der Neuauflage von „Einer wird gewinnen“ prominente Gäste an die Beantwortung der Fragen machen, um die 50.000 Euro zu gewinnen, die einem guten Zweck gespendet werden.

Bei Jörg Pilawa werden dies nun Nora Tschirner (Deutschland), Hans Sigl (Österreich), Francis Fulton-Smith (Großbritannien), Rolando Villazón (für Frankreich), Ornella Muti (Italien), Inez Bjørg David (Dänemark), Lilly Becker (Niederlande) und Jean Asselborn (Luxemburg) sein.

ARD zeigt Neuauflage von EWG als einmalige Hommage an Hans-Joachim Kulenkampff

In Anlehnung an das Original, das von 1694 bis 1969 und von 1979 bis 1987 insgesamt 88 Male ausgestrahlt wurde (und 1998 dreimal mit Jörg Kachelmann noch einmal versucht wurde), wird Jörg Pilawa auch eine schlagfertige Assistentin zur Seite stehen, während ihm am Ende der Quizshow ein Butler in Mantel und Hut helfen wird, nicht ohne das Geschehene zu kommentieren. Wer diese beiden Rollen ausfüllt, wird von der ARD noch geheim gehalten – am Samstag, den 01. März 2014 wird man dies aber ab 20.15 Uhr erfahren, wenn „Einer wird gewinnen“ in seiner Jubiläumssendung läuft.

ARD/Frank Schemmann

Einer wird gewinnen in der ARD mit Nora Tschirner und Rolando Villazón , 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu Einer wird gewinnen in der ARD mit Nora Tschirner und Rolando Villazón

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von A. Mann am 2. März 2014 - 00:01 Uhr

Jörg Pilawa wäre ein wunderbare Nachfolger von Hans Joachim Kulenkampf. Herr Pilawa hat diese Sendung Souverän gemeistert. Da kann man nur den Hut ziehen!

Hinterlasse eine Meinung zu: Einer wird gewinnen in der ARD mit Nora Tschirner und Rolando Villazón

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!