Hannover 96: Eric Maxim Choupo-Moting von Mainz 05 im Visier

27. Februar 2014 - 07:43 - keine Kommentare

Hannover 96 muss sich nach dieser Spielzeit in der Offensive neu aufstellen, da Didier Ya Konan und Mame Diouf wohl über den Sommer hinaus nicht bei den Niedersachsen bleiben werden. Im Visier befindet sich deshalb Eric Maxim Choupo-Moting von Mainz 05, zudem soll die Kaufoption für Artjom Rudnevs gezogen werden.

Mit dem Gastspiel beim FC Augsburg beginnt für Hannover 96 am kommenden Wochenende der Abstiegskampf, schließlich muss man nach zuletzt drei Pleiten in Folge wieder nach unten schauen. Mit einem Erfolg möchte man sich endgültig in das gesicherte Mittelfeld absetzen, um in Ruhe die kommende Saison planen zu können. Auf Manager Dufner wartet schließlich eine Menge Arbeit und zahlreiche Baustellen.

Hannover 96: Eric Maxim Choupo-Moting von Mainz 05 im Visier

Da bis zum heutigen Tag keine Einigung mit Mame Diuof erzielt werden konnte, muss man bei Hannover 96 mittlerweile fest davon ausgehen, dass der Senegalese sich ab dem Sommer eine neue Herausforderung suchen wird. Zudem war eigentlich beschlossene Sache, dass auch mit Didier Ya Konan keine Verlängerung angestrebt wird, allerdings könnte sich der Ivorer in der Rückrunde noch in den Fokus spielen.

Statt dessen wird man aller Voraussicht nach die Kaufoption für Artjoms Rudnevs ziehen und den bulligen Stürmer langfristig binden. Zudem haben die Verantwortlichen Eric Maxim Choupo-Moting von Mainz 05, der seinen Vertrag bislang nicht verlängert hat und ablösefrei wechseln könnte. In Mainz ist Choupo-Moting mit seiner Rolle als Joker unzufrieden, konnte aber bereits mehrfach seine Klasse andeuten. Allerdings beschäftigen sich bereits mehrere Vereine mit dem 24jährigen.

Bild:Hannover 96 von 5mal5, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hannover 96: Eric Maxim Choupo-Moting von Mainz 05 im Visier

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!