Energie Cottbus: Kommen Bojan Prasnikar oder Eduard Geyer als Trainer in Frage?

25. Februar 2014 - 08:57 - keine Kommentare

Bei Energie Cottbus gehen aus sportlicher Sicht langsam die Lichter aus. Um sich die minimale Chance auf den Klassererhalt zu sichern, hat man Stephan Schmidt als Trainer entlassen. Nun stellt sich die Frage, wer als Feuerwehrmann das Unmögliche schaffen soll. Mit Bojan Prasnikar oder Eduard Geyer werden ehemalige Trainer hoch gehandelt.

Acht Punkte auf den Relegationsplatz, gerade einmal ein Punkt in 109 Tagen Arbeitszeit – die Tage von Trainer Stephan Schmidt waren angesichts dieser erschreckenden sportlichen Bilanz bei Energie Cottbus gezählt. Doch den sportlichen Niedergang am 37jährigen festzumachen, wäre fatal. Vielmehr haben die Verantwortlichen vor dem Beginn dieser Saison eine fatale Fehleinschätzung des aktuellen Kaders abgegeben. Statt im oberen Mittelfeld mitzumischen, ist man derzeit abgeschlagen Letzter und kann mit den Planungen für die kommende Dittligaspielzeit beginnen.

Kommen Bojan Prasnikar oder Eduard Geyer als Trainer in Frage?

Ganz aufgegeben hat man das Unterfangen Klassenerhalt jedoch nicht, wie man mit der Entlassung von Stephan Schmidt bewiesen hat. Aber wer soll in dieser sportlichen Situation die Kastanien aus dem Feuer holen. Mit Eduard Geyer hat sich schon einmal ein ehemaliger Erfolgcoach in Stellung gebracht, allerdings wäre die Verpflichtung des mittlerweile 69jährigen ein falsches Zeichen für die Zukunft. Auch der hoch gehandelte Bojan Prasnikar würde erneut viel Geld kosten und würde keine Garantie für eine Wende sein. Auf Präsident Ulrich Lepsch wartet eine Menge Arbeit.

Bild:Energie Cottbus von sludgegulper, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Energie Cottbus: Kommen Bojan Prasnikar oder Eduard Geyer als Trainer in Frage?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!