Daniel Craig: Verbringt die Freizeit am liebsten im Bett

8. November 2011 - 17:37 - keine Kommentare

Völlig conträr zu seiner Paraderolle als James Bond scheint der britische Schauspieler Daniel Craig (43) zu sein: in einem Interview der deutschen Ausgabe des ‘Playboy’ verriet der Mime, alles andere als ein Gefahren-Sucher zu sein und seine Freizeit daheim im Bett zu verbringen…

Während 007 am liebsten Bomben entschärft, verbringt sein Darsteller die meiste Zeit unter der Kuscheldecke. Das größte Riskio sei es gewesen, ein zweites Mal zu heiraten, wie Craig weiter verrät. Privat sei er nämlich alles andere als ein Draufgänger: Während Bond reihenweise Frauen in die Kiste schleppt, hat es der 43-Jährige gerne ruhig und gemütlich. Und das Bett teilt er nur mit einer Dame – und zwar Schauspielkollegin Rachel Weisz, die er im Juni diesen Jahres geehlicht hatte. “Mit meiner Frau, der Fernbedienung und einem Stapel DVDs”, würde Craig es sich gerne zuhause gemütlich machen und die Weltenrettung jemand anderem überlassen.

Dennoch wäre der Schauspieler in den letzten Monaten nicht umhingekommen, ein regelmäßiges Bewegungspensum zu absolvieren. Schließlich hatten die Produzenten verlangt, dass Craig bis zum nächsten Film in Form sein soll, weshalb ein hartes Fitnesstraining unumgänglich wurde: “Ich bin so was von testosterongeladen – ich bräuchte fast schon einen Waffenschein”, scherzte der Brite, räumte aber gleichzeitig ein, nur sehr ungerne ins Fitness-Studio zu gehen: “Ich kann an dieser exzessiven Fixierung auf Muskeln und Sixpacks überhaupt nichts finden.” Trotzdem will die Stunts im nächsten Bond-Movie allesamt selbst ausführen: “Das ist bei so einem Action-Movie das Schärfste überhaupt. Da kann man wirklich zeigen, ob man auch als man was draufhat oder eben nur eine Schauspielerpuppe ist.”

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Daniel Craig: Verbringt die Freizeit am liebsten im Bett

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!