Olympia 2014: Begeisternde Eröffnungsfeier in Sotschi geplant

7. Februar 2014 - 14:42 - keine Kommentare

Am Freitagabend starten die Olympischen Winterspiele 2014, die im russischen Sotschi ausgetragen werden, mit einer spektakulären Eröffnungsfeier. Dabei setzt der Gastgeber auf den Überraschungseffekt, denn nur wenige Details wurden im Vorfeld des Events bekannt.

40.000 Zuschauer in der Arena und etwa drei Milliarden Menschen vor den TV-Bildschirmen werden heute die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2014 verfolgen. Abgehalten wird das Event im Fischt-Stadion, welches einem Schneehügel ähnelt. Der Bau dieser Arena hatte sich stark hinausgezögert, weshalb die Proben teilweise verkürzt werden mussten. Trotzdem dürfen sich die Zuschauer heute auf eine Eröffnungsfeier mit mehreren tausend Statisten freuen, die ein gigantisches Ausmaß annehmen wird. Überrascht ist die Weltöffentlichkeit bereits im Vorfeld, denn kaum ein Detail über den genauen Ablauf der Zeremonie wurde bisher bekannt.

Wer entzündet das olympische Feuer?

Sowohl Kremlchef Wladimir Putin als auch die tausenden Statisten haben sich dazu verpflichtet, keine genauen Informationen über die Eröffnungsfeier an die Öffentlichkeit weiterzugeben. Diese Vorgehensweise klappt bisher überraschend gut, denn weiterhin ist nicht bekannt, wer das olympische Feuer entzünden wird. Als ein Kandidat gilt Wladislaw Tretjak, der als Torwart der sowjetischen Eishockey-Nationalmannschaft drei Gold- sowie eine Silbermedaille bei olympischen Spielen gewann. Der 61-Jährige wird in seiner Heimat ehrfurchtsvoll der „Mann mit den tausend Händen“ genannt.

Weiterhin gilt auch die sechsmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Lidija Skoblikowa als eine Kandidatin, die die ehrenvolle Aufgabe übernehmen könnte, ebenso wie Eiskunstlauf-Legende Irina Rodnina. Sogar Putins angebliche Geliebte Alina Kabajewa, die 2004 in Athen Olympiasiegerin in der Rhythmischen Sportgymnastik wurde, gilt als mögliche Option. Allerdings gilt es als wahrscheinlicher, dass eine Person aus dem Wintersport diese Aufgabe übernimmt. Wladimir Putin teilte zu dieser Personalie im Vorfeld lediglich mit, dass es einige mögliche Kandidaten für das Amt geben würde.

Winterspiele in Sotschi beginnen

Für die zahlreichen Wintersportfans auf dem ganzen Planeten sind die kommenden zwei Wochen der Höhepunkt des Jahres. Insgesamt knapp 40 Milliarden Euro soll die Ausrichtung der Olympischen Spiele kosten, wobei keine genauen Zahlen bekannt wurden, wie viel alleine die Eröffnungsfeier von diesem unvorstellbaren Betrag verbrauchen wird. Das Internationale Olympische Komitee legt für die Zeremonie am heutigen Abend lediglich drei Vorgaben fest: Den Einmarsch der Athleten in das Stadion, das Freilassen von Friedenstauben – und der magische Satz: “Die Spiele sind eröffnet!”

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2014, die in Sotschi ausgetragen werden, beginnt um 17:14 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Das ZDF überträgt die Veranstaltung live.

Bild: Das olympische Feuer von Photop.nl, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Olympia 2014: Begeisternde Eröffnungsfeier in Sotschi geplant

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!