Justin Bieber: Bieber, der Babynator?

3. November 2011 - 17:02 - 1 Kommentar

Erst neulich hatten wir darüber berichtet, dass der 17-jährige Justin Bieber (17) einer drei Jahre älteren Dame ein uneheliches Kind gezeugt haben soll. Anfangs wollte der Teenie-Star nichts von der ganzen Sache wissen, doch mittlerweile sieht er sich fast schon dazu genötigt, Stellung zu den Vorwürfen zu beziehen…

Wenn es darum geht, gewisse News möglichst schnell um den ganzen Erdball zu verbreiten, dann ist Twitter eine wirklich formibable Erfindung. Und genau diese Einrichtung machte sich der Kanadier zunutze, um einige Dinge in der “Baby-Affäre” klar zu stellen: “Ich werde all die Gerüchte ignorieren und mich auf das konzentrieren, was echt ist! Eine Möglichkeit zu helfen, indem ich das tue, was ich liebe. Unterstützt mich mit der Musik, werte Fans. Ich liebe euch!” – Das Machtwort eines 17-Jährigen, getwittert in einpaar kurzen, knackigen Phrasen.

Weil der Sänger momentan an seinem Weihnachtsalbum feile, gäbe es für ihn ohnehin viel wichtigere Dinge, als sich mit einer Vaterschaftsklage herum zu schlagen: “Nichts wird mich davon abbringen, mein neue Platte fertig zu stellen. NICHTS!” Über die Reaktion von Biebers Dauerfreundin Selena Gomez zu den Vorwürfen ist bislang noch nichts bekannt. Bereits seit Jahresanfang sind die beiden einpaar – allerdings wird immer noch spekuliert, ob die beiden schon einmal Sex miteinander hatten oder nicht. Dabei behauptet Mariah Yeater – so heißt die Dame mit dem Kind – sie hätte den 17-Jährigen bereits im Oktober letzten Jahres nach einem Konzert in Los Angeles entjungfert. Im Backstagebereich soll es passiert sein, wobei sich Justins Erstversuch als fast schon ein wenig zu erfolgreich herausstellte. Jetzt will die Frau Geld dafür sehen, Biebers Sprecher tat die Behauptungen unterdessen schon als “abenteuerlich” ab…

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Justin Bieber: Bieber, der Babynator?

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Ashley am 4. November 2011 - 11:44 Uhr

Das ist doch volle Lüge und ist mir egal ich hasse Justin bieber eh a

Hinterlasse eine Meinung zu: Justin Bieber: Bieber, der Babynator?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!