Handball: VfL Gummersbach – THW Kiel zum Auftakt in die letzte Saisonhälfte

4. Februar 2014 - 16:09 - keine Kommentare

Die Europameisterschaft und das All-Star-Game am vergangenen Wochenende haben den Handballfans viel Freude bereitet, doch jetzt startet die Bundesliga in den Endspurt der laufenden Saison. Tabellenführer THW Kiel tritt am Dienstagabend beim VfL Gummersbach an.

20 Spiele sind in der DKB Handball-Bundesliga absolviert und wieder einmal steht der THW Kiel mit 36 Punkten an der Tabellenspitze. Doch auch die Mannschaften der SG Flensburg-Handewitt, die 34 Zähler auf dem Konto haben, und die Teams des HSV Hamburg und der Rhein-Neckar Löwen, die mit 31 Punkten folgen, rechnen sich noch Chancen auf die Meisterschaft aus. Noch 14 Spieltage werden absolviert und der Start in den Endspurt dieser Saison scheint von enormer Bedeutung zu sein. Der THW Kiel gilt bei der heutigen Begegnung gegen den VfL Gummersbach als haushoher Favorit, doch bereits im Hinspiel sorgte der Außenseiter fast für eine Überraschung.

VfL will Kiel erneut vor Probleme stellen

Denn in der Hinrunde entwickelte sich zwischen den beiden Mannschaften ein enorm spannendes Spiel, welches der VfL über die komplette Spielzeit offen gestalten konnte. Zwar musste sich Gummersbach letztendlich mit 30:31 dem Rekordmeister geschlagen geben, trotzdem dürfte der THW vor der heutigen Partie gewarnt sein. Ein Sieg beim VfL könnte für die Kieler von enormer Bedeutung sein, denn bereits Morgen treffen die SG Flensburg-Handewitt und die Rhein-Neckar Löwen aufeinander. Vom direkten Duell der beiden Verfolger wird der THW unabhängig vom Spielausgang definitiv profitieren.

Trotzdem warnt Trainer Alfred Gislason vor zu großer Euphorie in Kiel, denn er weiß um die Schwächen seiner Mannschaft in dieser Saison. Zwar hat der THW wohl die beste Startformation der Liga, doch scheint besonders im Vergleich zu den letzten Jahren wenig Tiefe im Kader gegeben zu sein. Gislason fürchtet deshalb Verletzungen, denn diese wären in dieser Saison nur sehr schwer zu kompensieren. Für die kommende Spielzeit hat der Ligaprimus deshalb bereits Welthandballer Domagoj Duvnjak vom Hamburger SV sowie Steffen Weinhold von der SG Flensburg-Handewitt verpflichtet.

Bundestrainer erwartet Spannung im Kampf um den Titel

Auch Bundestrainer Martin Heuberger sieht das Meisterschaftsrennen in dieser Saison noch lange nicht entschieden. Zwar besitzt der THW Kiel die beste Ausgangslage, doch noch vier weitere Teams haben seiner Meinung nach die Möglichkeit Druck auf den Rekordmeister auszuüben und selbst in den Kampf um den Titel einzugreifen. Das scheinbar einfachste Programm beim Start in die letzte Saisonhälfte besitzt allerdings die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason, denn die ersten drei Partien bestreiten die Norddeutschen gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte.

Am heutigen Abend trifft der VfL Gummersbach, der sich in der Tabelle auf Rang elf wiederfindet, auf den Tabellenführer THW Kiel. Um 20:05 Uhr beginnt Sport1 die Live-Übertragung mit Vorberichten aus der Schwalbe-Arena, bereits zehn Minuten später wird die Partie angepfiffen.

Bild:Handball von Doha Stadium Plus, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Handball: VfL Gummersbach – THW Kiel zum Auftakt in die letzte Saisonhälfte

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!