Überraschendes Aus bei DSDS für Sebastian Wurth

18. April 2011 - 11:01 - keine Kommentare

Dieses Aus kam überraschend und das scheinbar nicht nur für die übrigen Kandidaten, auch der Jüngste unter den Teilnehmern, Sebastian Wurth, hätte damit wohl nicht gerechnet. Er flog am späten Samstag abend bei der Entscheidung von Bohlen´s Talentschmiede „Deutschland sucht den Superstar“ raus. Da hatten die Anrufe der zahlreichen weiblichen Fans wohl doch nicht mehr gereicht. Während der Show präsentierte Sebastian gleich drei Hits, denn das Motto lautete „80iger, 90iger und das Beste von heute“. Gesungen wurde schließlich einer der bekanntesten Hits von Milow „Aye Technology“, der Ohrwurm „Mandy“ von Westlife und Nick Kamens „I Promised Myself“. Doch die anderen schienen in der Performance und der Songauswahl einfach etwas besser gelegen haben und so unterlag im Sebastian im Finale hinter Ardian Bujupi. Doch das ehemalige Küken bei DSDS blieb auch nach dem Rauswurf tapfer und versprach den Fans, auf jeden Fall weiter Musik zu machen. Na da können die weiblichen Fans ja aufatmen. Langweilig wird es dem Schüler jetzt bestimmt nicht, denn Sebastian übt fleissig für den Führerschein und bastelt vielleicht ja auch wirklich schon weiter an der eigenen Musikkarriere ganz ohne Onkel Dieter im Nacken.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Überraschendes Aus bei DSDS für Sebastian Wurth

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!