Handball: All-Star-Game 2014 in Leipzig ausverkauft

1. Februar 2014 - 09:18 - keine Kommentare

Nach der Europameisterschaft, die mit Frankreich einen verdienten Sieger gefunden hat, steht nun das nächste Highlight des Handballs bevor. Beim All-Star-Game 2014 stehen sich die deutsche Nationalmannschaft sowie eine Auswahl mit den besten Spielern der Liga gegenüber. Das Spiel, welches in Leipzig ausgetragen wird, ist bereits ausverkauft.

Mit der Europameisterschaft ist der Handball in das Jahr 2014 gestartet. Im Finale schlugen die überragenden Franzosen die Gastgeber aus Dänemark deutlich und konnten damit einen weiteren Titel erringen. Die deutsche Auswahl konnte sich nicht für das Turnier im Nachbarland qualifizieren. Dafür wurde bekannt, dass das DHB-Team in den WM-Play-offs auf Polen trifft. In Hin- und Rückspiel muss sich die Mannschaft von Trainer Martin Heuberger durchsetzen, um am nächsten Handball-Großereignis, welches in Katar ausgetragen wird, teilzunehmen. Dies dürfte sich jedoch als schwierig gestalten, denn die Polen belegten bei der Europameisterschaft den sechsten Platz und konnten durchaus überzeugen.

DHB-Team tritt mit starkem Kader an

In den letzten Jahren stand der Unterhaltungswert für die Zuschauer beim All-Star-Game im Vordergrund. Mit zahlreichen Kabinettstückchen verzückten die Spieler die Fans, doch Martin Heuberger betonte im Vorfeld, welch hohen sportlichen Wert die Partie für das DHB-Team in diesem Jahr besitzt. Der Bundestrainer nominierte seine vermeintlich stärkste Auswahl für die Begegnung in Leipzig. So stehen unter anderem Steffen Weinhold und Michael Haaß wieder im Kader. Verzichten muss Heuberger dagegen auf die Rückraumspieler Steffen Fäth, Sven-Sören Christophersen und Kai Häfner, die alle aufgrund von Verletzungen nicht am All-Star-Game teilnehmen werden.

Alleine sechs Akteure vom Rekordmeister THW Kiel werden in Leipzig mit von der Partie sein. Die SG Flensburg-Handewitt, aktueller Tabellenführer der Handball-Bundesliga, schickt fünf Spieler zum All-Star-Game, während vom Champions-League-Sieger HSV Hamburg lediglich Domagoj Duvnjak und Hans Lindberg teilnehmen. Christian Zeitz, der nicht mehr für die Nationalmannschaft aufläuft, wird als einziger deutscher Spieler in den Reihen der Weltauswahl der Bundesliga auflaufen. Trainiert wird die Mannschaft von Ljubomir Vranjes von der SG Flensburg-Handewitt sowie Sebastian Hinze vom Bergischen HC.

Palmarsson fehlt beim All-Star-Game

Aron Palmarsson, isländischer Nationalspieler in Reihen des THW Kiel, muss auf eine Teilnahme am All-Star-Game 2014 aufgrund einer Verletzung verzichten. Vorerst zum letzten Mal wird die Veranstaltung in Leipzig ausgetragen, denn im kommenden Jahr findet zeitgleich die Hallenhockey-Weltmeisterschaft auf der Anlage statt. In diesem Jahr wird die Arena jedoch noch einmal mit über 8000 Zuschauern ausverkauft sein. Die Handballfans dürfen sich freuen, denn mit Domagoj Duvnjak, Filip Jicha oder Bjarte Myrhol stehen einige der weltbesten Spieler auf dem Parkett und werden die deutsche Nationalmannschaft vor eine große Herausforderung stellen.

Das All-Star-Game 2014 findet am heutigen Abend in Leipzig statt. Sport1 überträgt die Veranstaltung ab 19:45 Uhr live.

Bild: Handball-WM 2013 von Giåm, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Handball: All-Star-Game 2014 in Leipzig ausverkauft

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!