Grey’s Anatomy auf Pro7: Kämpfe auf Leben und Tod im OP

29. Januar 2014 - 19:38 - keine Kommentare

Auf Pro7 strebt „Grey’s Anatomy“ unaufhaltsam auf das Staffelende zu: Bevor das Finale der Staffel 9 in der nächsten Woche gesendet wird, müssen auch in den Episoden 21 und 22 wieder spannende Fälle im OP und im Privatleben geklärt werden.

In „Grey’s Anatomy“ wird es kurz vor dem Ende der 9. Staffel auf Pro7 wieder spannend und dramatisch – und das sowohl im privaten Bereich wie im Beruf. Miranda Bailey (Chandra Wilson), das Urgestein im ehemaligen „Seattle Grace Mercy West“ und soeben in „Grey Sloan Memorial Hospital“ umgetauften Krankenhaus, muss sich weiterhin für mögliche Fehler im OP verantworten: Eine Untersuchungskommission will herausfinden, ob sie auf fahrlässige Weise die Tode etlicher ihrer Patienten herbeigeführt hat. Sie muss nun die Fälle Revue passieren lassen – und dabei feststellen, dass ihre Erinnerungen nicht unbedingt so verlässlich sind, wie sie eigentlich dachte.

Grey’s Anatomy: Kämpfe auf Leben und Tod im OP

Die Folge 21, „Das schlafende Monster“, wird zwar Baileys Kampf mit den Zweifeln an ihren Fähigkeiten als großes Hauptthema behandeln – während sie sich äußern muss, beraten Meredith Grey (Ellen Pompeo), Derek (Patrick Dempsey) und die anderen neuen Chefs des Krankenhauses, wie sie sich ihr gegenüber verhalten sollen – werden auch wieder medizinisch hoch brisante Fälle geliefert. Etwa wenn Owen (Kevin McKidd) sich weiterhin um den Zustand einer Familie kümmern muss oder um das Überleben eines Babys nach einem problematischen Kaiserschnitt gekämpft wird.

So absurd wie dramatisch ist dann der OP-Fall, der der Folge 22 ihren Namen verleiht: „Zauber und Magie“ wird die Frau und Assistentin eines Zauberkünstlers in die Notaufnahme eingeliefert, die mit einer Kettensäge fast in der Mitte durchgesägt wurde – der Trick „Die zersägte Jungfrau“ ist schiefgegangen, da die laute Säge das gerufene Notfallwort übertönte. Die Chirurgen müssen nun alles tun, um ein multiples Organversagen zu verhindern.

Persönliches und Emotionales in der Ärzteserie von Shonda Rhimes

Auch hier werden wieder die persönlichen Probleme erörtert, die nicht zuletzt mit Baileys Fall zu tun haben, während Arizona (Jessica Capshaw) mit der neuen Expertin Lauren (Hillarie Burton) flirtet und Cristina (Sandra Oh) und Owen die Möglichkeit eines gemeinsamen Kindes besprechen. Beide Folgen von „Grey’s Anatomy“, die auf Pro7 bereits das große Staffelfinale einleiten, zeichnen sich dabei erneut durch ihre Fähigkeit aus, die verschiedensten Emotionen in kurzer Reihenfolge nicht nur bei den Charakteren zu präsentieren, sondern auch beim Publikum auszulösen, wenn die Episoden 21 und 22 der neunten Staffel am 29. Januar 2014 um 20.15 Uhr gesendet werden.

Bild: ABC/ ProSieben Television GmbH

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Grey’s Anatomy auf Pro7: Kämpfe auf Leben und Tod im OP

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!