9. Mittelmeer-Filmtage in München: Mediterranes Kinoerlebnis im Gasteig

28. Januar 2014 - 07:33 - keine Kommentare

Zum neunten Mal werden in München die Mittelmeer-Filmtage die cinematischen Entwicklungen aus Italien, Algerien, Tunesien, Israel, Katalonien, Frankreich, Spanien, dem Libanon, der Türkei, Griechenland, Serbien, Kroatien und Bosnien auch in der zweiten Woche des Filmfestivals noch bis Anfang Februar beleuchten.

18 Filme sind bereits gezeigt worden, 20 Aufführungen warten noch auf das cinephile Publikum bei den 9. Mittelmeer-Filmtagen in München. Der reichhaltigen Kinoszene in den europäischen, asiatischen und afrikanischen Ländern, die das Mittelmeer säumen, wird hier ein seltenes Podium gegeben, die Filme aus jenen Gebieten sind im regulären Programmkino meistens unterrepräsentiert. Im Vortragssaal der Stadtbibliothek werden Kurzfilme, Spielfilme und Kinderfilme noch bis zum 02. Februar 20014 gesehen werden können, das Filmfest läuft bereits seit einer Woche.

9. Mittelmeer-Filmtage: Filme aus Nordafrika, Asien und Europa

Die Regionen rund um das Mittelmeer sind so vielfältig wie die Filme, die beim Festival präsentiert werden: Obwohl sich die Küsten das gleiche Meer teilen, gibt es kulturelle, gesellschaftliche, religiöse und geschichtliche Unterschiede, sind manche Länder mehr dem Orient zugetan und andere haben sich den westlichen Gebieten zugewandt. Die Mittelmeer-Tage versuchen genau diese lokalen und auch globalen Eigenschaften darzustellen und auszuformulieren, die Sehnsucht, die sich gerade im Winter und gerade in München gestaltet, aufzugreifen.

Die Suche nach der Moderne in der Tradition, nach sozialen Veränderungen und dem Platz in einer sich stetig verändernden Welt, ist eines der wiederkehrenden Themen der Filme, die teilweise unter Anwesenheit der Regisseure und Filmschaffenden gezeigt werden. Auf dokumentarische Art, durch Spielfilm-Geschichten und durch philosophische Aufarbeitungen wollen sie Einblicke in diese Vielfalt des mediterranen Kinos geben.

Mediterranes Kinoerlebnis im Gasteig in München

Die Filme aus Bosnien, Spanien, Frankreich, Italien, Kroatien, der Türkei, Katalonien, Algerien, Griechenland, Israel und dem Libanon, die noch bis zum Ende der Woche meistens um 18.30 Uhr und 20 Uhr in der Stadtbibliothek aufgeführt werden, können im Originalton mit deutschen oder englischen Untertiteln gesehen werden – eine einzigartige Gelegenheit, um das mediterrane Kinoereignis auf authentische Weise zu erleben.

Die 9. Mittelmeer-Filmtage in München können noch bis zum Sonntag, den 02. Februar 2014 im Vortragssaal der Stadtbibliothek im Gasteig besucht werden, Eintrittskarten bekommt man für jeden vorgestellten Film für 7 Euro, beziehungsweise 5 Euro ermäßigt. Eine 5er-Karte wird für 28 Euro, beziehungsweise 20 Euro angeboten.

Bild:Mittelmeer von Artotem, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 9. Mittelmeer-Filmtage in München: Mediterranes Kinoerlebnis im Gasteig

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!