Musikschau Schottland in der Max-Schmeling-Halle in Berlin

25. Januar 2014 - 07:25 - 1 Kommentar

Die „Musikschau Schottland“ wird auf ihrer Tournee durch Europa auch in der Hauptstadt Halt machen: Am Wochenende erklingen keltische Klänge in der Max-Schmeling-Halle in Berlin, wenn über 200 Interpreten mit Dudelsack, Drums und Stimme schottische und irische Lieder präsentieren.

Vor der Kulisse eines Schlosses in den Highlands werden mehr als 200 Musikerinnen und Musiker, TänzerInnen, Sänger, Drummer und Dudelsack-Spieler bei der „Musikschau Schottland“ die Besucher der Max-Schmeling-Halle in Berlin an keltische Traditionen heranführen, schottische und irische Melodien vorstellen und mit klassischen Kostümen und Choreographien begeistern. Neun Gruppen aus aller Welt und drei internationale Tanzgruppen haben sich für das große Tour-Event zusammengeschlossen, um die Vielfalt, die Emotionalität und die Faszination der Musik der schottischen Highlands auf ihrer Europa-Tournee auch in die deutsche Hauptstadt zu bringen.

Musikschau Schottland: Highland-Highlight in Berlin

Die 120 Piper und 45 Tänzerinnen werden traditionelle Stücke wie „Amazing Grace“, „Auld Lang Syne“ oder „Loch Lomond“ interpretieren, die Musiker der „Musikschau Schottland“ sind mit Klassikern wie „Oh Danny Boy“ vertreten, aber auch mit modernen Melodien – etwa „May It Be“ aus dem „Der Herr der Ringe“ Soundtrack oder „Conquest of Paradise“ von Vangelis. Daneben werden immer wieder alles Bands gleichzeitig und aufeinander abgestimmt für diverse Medleys vor der 70 Meter breiten und zwölf Meter hohen Highland Valley Castle Kulisse aufmarschieren.

Der Sound der Dudelsäcke entfaltet sich auf gewaltige Weise, wenn die „Musikschau Schottlands“ die Hymnen der Highlands und die Klänge der Kelten zum Besten geben: Das „Millenium Prayer For Peace“ wird gespielt, „When the Pipers Play“ und andere bekannte und beliebte Melodien, während auch eine an „Riverdance“-orientierte Tanzeinlage nicht fehlen darf.

200 MusikerInnen und TänzerInnen in der Max-Schmeling-Halle

Auch wenn die „Musikschau Schottland“ als Idee einer großen Arena-Show, die durch ganz Europa tourt, ursprünglich aus den Niederlanden stammt, werden die Interpreten einer der aufwendigsten und vielfältigsten Tournee-Produktionen für keltisches Flair und schottischen Charme sorgen, wenn sie am Samstag, den 25. Januar 2014 ab 20 Uhr in der Berliner Max-Schmeling-Halle auftreten. Eintrittskarten sind spärlich gesät, aber vielleicht können noch einige ab 41,96 Euro erstanden werden.

Bild:Schottland von rs-foto, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Musikschau Schottland in der Max-Schmeling-Halle in Berlin

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Helmut Weber am 2. August 2014 - 14:39 Uhr

Eine Superchow, schade das ich mir die DVD nicht gekauft habe.
Hat uns sehr gut gefallen, würden wieder zu dieser Chow gehen in Berlin.

Hinterlasse eine Meinung zu: Musikschau Schottland in der Max-Schmeling-Halle in Berlin

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!