The Blacklist auf RTL: James Spader als Verbrechensgenie

21. Januar 2014 - 19:09 - keine Kommentare

RTL zeigt die erfolgreiche Krimi- und Thriller-Serie „The Blacklist“ im Free-TV: James Spader wird als genialer Krimineller einer FBI-Agentin dabei helfen, Terroristen, Gangster, Triebtäter und andere ausfindig zu machen, die er in seiner schwarzen Liste seit Jahren gesammelt hat.

Vor vielen Jahren war Raymond Reddington, genannt „Red“ (James Spader), ein aufstrebender Regierungsbeamter, doch da er seine Genialität meistbietend verkaufte und sie somit Kriminellen zur Verfügung stellte, wurde er zu einem der meistgesuchten Männer des Landes – urplötzlich läuft er in das Gebäude der Justizbehörde, um sich dem FBI zu stellen und dem leitenden Ermittler Cooper (Harry Lennix) einen Deal vorzuschlagen: Er wird ihm seine Informationen aus seiner „Blacklist“ zur Verfügung stellen, wenn er dafür mit der jungen Agentin Elizabeth Keen (Megan Boone) zusammenarbeiten kann.

The Blacklist: James Spader als Verbrechensgenie

Tatsächlich weigert sich Red, mit anderen FBI-Mitgliedern seine Informationen zu teilen, die er als „Concierge des Verbrechens“ gesammelt hat: Seit Jahren vermittelte das Genie lohnende Aufträge an Kriminelle aller Art und hat damit ein Terrornetzwerk aufbauen können, das den Ermittlern bislang noch völlig unbekannt ist – das aber jederzeit zuschlagen kann. Seine Absichten, dies nun zu verraten, um Elizabeth zu protegieren, werden nur allmählich ersichtlich.

Die Prämisse von „The Blacklist“ ist nicht die alleroriginellste: Ein bisschen „Schweigen der Lämmer“ findet sich in der Reddington-Keen-Beziehung, etwas „24“-Paranoia wird durch die Dauerbedrohung geliefert, die Sorge vor Terroranschlägen teilt die Serie mit „Homeland“ und der Story-Arc-Aufbau mit Fällen der Woche kennt man aus eigentlich allen guten Serien der vergangenen zwanzig Jahre zwischen „Akte X“, „Buffy“, „Veronica Mars“, „Lost“ und „Dexter“ – bei der Gelegenheit sollte „Hannibal“ nicht unerwähnt bleiben, denn auch hier lebt die Serie vor allem vom charismatischen Hauptdarsteller-Duo.

Krimi- und Thriller-Serie als Free-TV-Premiere auf RTL

Und gerade James Spader gelingt es, in kürzester Zeit als genialer Super-Krimineller mit undurchschaubarer Agenda zu überzeugen: Von der „Sieben“-artigen Festnahme über das Hannibal-Lecter-ähnliche erste Treffen bis zu seinen hinterlistigen Hinweisen, arroganten Andeutungen und den fiesen Fallen, die er sowohl den Ermittlern als auch den Personen auf seiner schwarzen Liste stellt, kann das Ex-„Brat-Pack“-Mitglied und „Boston Legal“ Hauptdarsteller auch in der neuen Serie begeistern.

„The Blacklist“ ist erst Ende September auf NBC gestartet, bereits im November des gleichen Jahres lief die Krimireihe im Pay-TV-Sender RTL Crime an und nun, am Dienstag, den 21. Januar 2014 beginnt die erste Staffel auch im frei empfänglichen RTL Programm um 20.15 Uhr – obwohl erst 12 Episoden in den USA gezeigt wurden, ist die Serie um weitere 10 Folgen erweitert worden und auch schon für eine zweite Staffel mit 22 Geschichten fest eingeplant.

Bild: (c) RTL Crime

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: The Blacklist auf RTL: James Spader als Verbrechensgenie

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!