Berlin Graphic Days 2014: Illustrations-Festival im Urban Spree

20. Januar 2014 - 14:18 - keine Kommentare

Zum dritten Mal werden bei den „Berlin Graphic Days“ die interessantesten und zeitgeistigsten graphischen Leistungen in der Hauptstadt ausgestellt: In den „Urban Spree“ Räumen wird es hierzu Live-Painting, Musik-Auftritte und Kunst-Performances geben, während mehr als 60 KünstlerInnen ihre Werke zeigen.

Die graphisch arbeitende Kunstszene der Hauptstadt trifft sich bei den „Berlin Graphic Days#3“ im „Urban Spree“: Ausgerichtet von „Berlinpieces“ werden sich Illustratoren, Graphiker, Street-Art-Macher und andere Künstlerinnen und Künstler hier mit ihren beim Publikum angesagten, in der öffentlichen Wahrnehmungen und der Förderung der Kunstszene jedoch auch nach Jahren des wachsenden Erfolgs noch immer eher gering geschätzten Werken präsentieren. Inspiriert von Pop-Art, von Comics und von Alben-Covers, von Graffiti und von Karikaturen, werden sich über 60 GraphikerInnen zum dritten Illustrations-Festival einfinden.

Berlin Graphic Days: Graphische Künstler präsentieren sich zum dritten Mal

Junge KünstlerInnen, die sich nicht dem Kulturbetrieb verpflichtet fühlen, in Berlin, in Deutschland und auf internationalem Terrain mehr eine Plattform suchen, auf der sie ihre eigenen, graphischen Ideen ausleben können, als dass sie sich unbedingt den kommerziellen Anforderungen unterwerfen wollten – gerade bei Street-Art-Künstlern sind diese Fragen von besonders großem Interesse, wenn neben der Erschließung des öffentlichen Raums auch durchaus die Nutzung für Werbezwecke diskutiert werden kann.

Von Textilbedruckern bis zu Häuserbemalern, von Underground-Artists bis zu Graphic-Novel-Schöpfern, Collagisten und Karikaturisten, Zeichner und Illustratoren, Künstler, die ihr Innerstes nach außen kehren und solche, die über die von ihnen erlebte Welt auf grafische Weise nachdenken – sie alle werden sich auf ihre Weise in den Räumen von „Urban Spree“ vorstellig machen.

Besucher können einigen von ihnen auch bei der Arbeit zusehen, denn neben dem Live-Painting wird es auch Performances geben. Dazu werden DJ Sets geboten und musikalische Auftritte die Untermalung liefern, ein Barbecue wird für die kulinarischen Höhepunkte sorgen und am Ende trifft sich alles bei der zu den „Berlin Graphic Days#3“ passenden Party am 25.01. ab 22 Uhr.

Illustrations-Festival mit Rahmenprogramm im Urban Spree

Angekündigt haben sich in diesem Jahr Urban Art Clash, Lake, Andreas Preis, Indyvisuals, Lars P. Krause, Yackfou, El Moco, Jens Roth, Kunny van der Ploeg, Zellerluoid, Jim Avignon, Amrei Andrash, Magritte Jaco, Ola Liola und etliche weitere. Am 25. und 26. Januar wird der Kunstmarkt zwischen 13 und 22, beziehungsweise 19 Uhr für 3 Euro besucht werden können.

Die „Berlin Graphic Days#3“ starten am 20. Januar 2014 um 13 Uhr und enden am 26. Januar um 23 Uhr. Ab 19 Uhr, wenn die Live-Performances im „Urban Spree“ beginnen, kostet der Eintritt wie auch am Wochenende 3 Euro.

Bild:Urban Spree von Mika Stetsovski, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Berlin Graphic Days 2014: Illustrations-Festival im Urban Spree

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!