Australian Open 2014 Ergebnisse: Angelique Kerber und Florian Mayer raus

19. Januar 2014 - 07:49 - keine Kommentare

Die Australian Open 2014 in Melbourne finden ab der zweiten Woche ohne deutsche Beteiligung statt. Im Achtelfinale des ersten Grand Slam-Turnier des Jahres unterlag Angelique Kerber der Italienerin Flavia Pennetta in drei Sätzen. Bei den Herren verabschiedete sich Florian Mayer mit einer Viersatz-Niederlage gegen den an Nummer 3 gesetzten David Ferrer.

Die Australian Open 2014 müssen aus deutscher Sicht als eine Enttäuschung bezeichnet werden. Zunächst die verletzungsbedingten Aufgaben von Tommy Haas und Philipp Kohlschreiber. Anschließend das frühe Aus von Andrea Petkovic, Sabine Lisicki und Julia Görges. Lediglich Angelique Kerber hatte es bis in das Achtelfinale geschafft, aber gegen Flavia Pennetta aus Italien war auch für sie das Turnier zu Ende. Beim 1:6. 6:4 und 5:7 verpasste es die an Nummer 9 gesetzte Kerber mit dem Einzug ins Viertelfinale unter Beweis zu stellen, dass sie mittlerweile konstant zur Weltspitze gehört.

Florian Mayer kämpft, aber verliert

Die Überraschung des Turniers war Florian Mayer, der erstmals in seiner Karriere das Achtelfinale der Australian Open erreichte. Auch gegen David Ferrer, der in Melboune an Nummer 3 gesetzt ist, kämpfte er zunächst aufopferungsvoll um seine Chance. Den ersten Satz konnte er mit 7:6 für sich entscheiden, allerdings kam der Bruch nach dem knapp verlorenen zweiten Satz (5:7). In den letzten beiden Sätzen spielte Ferrer seine Klasse aus und gewann diese relativ locker mit 6:2 und 6:1.

Eine kleine Sensation gab es am Sonntagmorgen auch schon, denn die an Nummer 1 gesetzte Serena Williams unterlag Ana Ivanovic in drei Sätzen.

Bild:Angelique Kerber von Kenneth Hong, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Australian Open 2014 Ergebnisse: Angelique Kerber und Florian Mayer raus

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!