The Biggest Loser auf Sat.1: Christine Theiss und die Gummibär-Challenge

15. Januar 2014 - 18:59 - keine Kommentare

„The Biggest Loser“ läuft mittlerweile in der sechsten Staffel und nunmehr auf Sat.1: Dr. Christine Theiss wird in der zweiten Episode den 16 KandidatInnen wieder Aufgaben erteilen, durch die sie einerseits abnehmen und andererseits im Showformat eine Runde weiterkommen sollen.

Die Teams von „The Biggest Loser“ sind im Abnehm-Camp angekommen und mussten sich bereits der einen oder anderen Tortur unterziehen – in Folge zwei in der sechsten Staffel wird es für sie noch haariger. Denn sie müssen gleichzeitig einer Versuchung durch Moderatorin Christine Theiss widerstehen und doch auf sie eingehen, um sich „Immunität“ zu erstreiten: Wollen sie abnehmen, dürfen sie keine Gummibärchen essen, wollen sie dafür sorgen, dass ihr Team auf jeden Fall in die nächste Runde kommt, müssen sie sie in großer Menge vertilgen.

The Biggest Loser: Christine Theiss trimmt Übergewichtige auf Sat.1

Dr. Christine Theiss mag eine Fitness-Expertin sein, eine Meisterin darin, von Cue-Karten abzulesen ist sie allerdings nicht: Mit eigentümlicher Betonung, die immer ein wenig so wirkt, als sei sie selbst gespannt, was sie als nächstes sagen wird, zieht sie die Ankündigungen und Motivationsansprachen in die Länge – dem Doku-Soap/Casting-Show Format folgend wird dann das soeben Gesagte noch einmal von einer Off-Stimme wiederholt und von den KandidatInnen kommentiert, so dass man als Zuschauer die gleiche Information wenigstens dreimal in unter einer Minute serviert bekommt.

Wie gewohnt werden auch in der sechsten Staffel von „The Biggest Loser“, der Abnehm-Show, die von Sender zu Sender gereicht wird, wieder übergewichtige Menschen verunglimpft und wahlweise vorgeführt, im Drill-Instructor-Ton niedergemacht oder mit Gummibärchen verführt – wie in der kommenden Folge 2. Blödsinnige Spielchen und Anstrengungen, die wohl weniger etwas mit purzelnden Kilos als mit dem Versuch zu tun haben, die Quote durchs Fremdschämen zu steigern.

Miese Quote: Abnehm-Show startet schlecht in die sechste Staffel

Doch 2014 startet nicht gut für Casting-Shows: Bei RTL gibt sich „Deutschland sucht den Superstar“ im Vergleich zu anderen Jahren schmalbrüstig, die „Millionärswahl“ auf Pro7 und Sat.1 wurde gleich fallengelassen und auch die erste Episode der Abspeck-Show musste sich mit eher verhaltenen Quoten begnügen: Mit 820.000 Zuschauern und 7,4 Prozent Marktanteil hat sich der Anfang der sechsten Staffel als alles andere als ein Erfolg erweisen können – zum Vorjahres-Start hat sich damit die Publikumsgunst fast um die Hälfte reduziert.

Gegen diese Zuschauer-Trennkost sollen nun auch Einblicke in das Privatleben der Abnehm-Willigen helfen: Sandy aus Team Grün verkündete, eine Dreier-Beziehung mit zwei Männern zu führen, das verheiratete Team Rot mit Falko und Rada will ein Kind, darf aber aus gesundheitlichen Gründen nicht und Agata aus Team Türkis leidet an Diabetes.
In Folge 2 der sechsten Staffel von „The Biggest Loser“ wird man vermutlich noch viel mehr Dinge erfahren, die man so noch nie wissen wollte, wenn Sat.1 die Abspeck-Show am Mittwoch, den 15. Januar 2014 um 20.15 Uhr zeigt.

Bild: Foto: © SAT.1/Morris Mac Matzen

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: The Biggest Loser auf Sat.1: Christine Theiss und die Gummibär-Challenge

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!