Aktuelle Wahlumfrage: SPD und FDP gewinnen leicht

11. Januar 2014 - 07:49 - keine Kommentare

Laut einer aktuellen Erhebung im Rahmen des ARD-DeutschlandstTends können die SPD und die FDP leichte Gewinne verbuchen. Die Union aus CDU und CSU sowie die Linke und die Grünen hingegen verlieren dabei leicht. Bei der Politikerbeliebtheit hat vor allem Ursula von der Leyen erhebliche Einbußen zu verzeichnen, sie wird als einzige Ministerin deutlich negativer von den Wählern bewertet als in ihren anderen Funktionen.

Im Rahmen des ARD-DeutschlandTrends hat man auch die aktuelle Beliebtheit der Poltiker bewerten lassen und wie gewohnt haben Finanzminister Wolfgang Schäuble (76), Kanzlerin Angela Merkel (75) und Frank-Walther Steinmeier (73) gute Kritiken erhalten. Ihre Arbeit in der neuen Regierung wird von der Wählerschaft geschätzt. Innenminister de Maiziere, Wirtschaftsminister Gabriel und Kanzleramtsminister Altmeier bewegen sich im soliden Mittelfeld, während viele andere Kabinettsmitglieder noch mit ihre Unbekanntheit zu kämpfen haben. Lediglich Andrea Nahles als Ministerin für Arbeit und Soziales sowie Ursula von der Leyen als neue Verteidigungsministerin haben von den Befragten mit 42 und 40 Punkten fast durchweg negative Bewertungen erhalten. 44 Prozent halten die ehemalige Familieministerin (damals 76) für die falsche Besetzung des Ressorts.

Aktuelle Wahlumfrage: SPD und FDP gewinnen leicht

In den ersten Wochen der Großen Koalition konnte sich die SPD positiv zur Geltung bringen, denn die Sozialdemokraten konnten bei der neuesten Erhebung im Rahmen des Deutschlandstrends zwei Prozentpunkte (27 Prozent) dazu gewinnen. Die Union aus CDU und CSU als Koalitionspatner wiederum verliert eben diese zwei Prozent und wird derzeit noch bei 41 Prozent geführt. Freuen kann sich auch die FDP, die einen Prozentpunkt auf vier Prozent zulegen konnte und somit wieder in Richtung Bundestagseinzug tendiert. Die Opposition leidet derzeit in den Wahlumfragen, denn sowohl die Grüne (9 Prozent) als auch die Linke (8Prozent) verlieren leicht. Die Alternative für Deutschland bleibt unverändert bei vier Prozent.

Bild:Nahles und Scholz von blu-news.org, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Aktuelle Wahlumfrage: SPD und FDP gewinnen leicht

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!