Justin Bieber: Investierte einen Millionen Euro in Geschenke für Selena

18. Oktober 2011 - 16:55 - keine Kommentare

Mit einem Jahreseinkommen von 53 Millionen US-Dollar sitzt einem das Geld ziemlich locker in der Hosentasche. Zumindest hat Justin Bieber (17) jedes Mal die Spendierhosen an, wenn er seine Freundin Selena Gomez (19) ausführt. Über eine Millionen Euro soll der junge Mann für seine Geliebte bereits verprasst haben…

Ein romantisches Abendessen, ein elegantes Parfüm oder ein hübscher Blumenstrauß sind so die gängigen Geschenke, mit denen die Männer in unseren Breitengraden ihren geliebten Frauen dann und wann mal eine Freude machen. Nicht so Justin Bieber, der jedes Mal die Grenzen des Vorstellbaren sprengt: mal lädt er seine Selena zum Hubschrauberflug über Rio de Janeiro ein, mal mietet er ein ganzes Kino an, um mit ihr den Schmacht-Klassiker “Titanic” anzuschauen.

Ganz umsonst sind solche aufwändigen Aktionen freilich nicht: rund eine Millionen Euro soll der Kanadier bereits in seine Freundin investiert haben, mit der er seit März diesen Jahres liiert ist. “Jedes Date ist eine regelrechte Inszenierung, von den Bodyguards, bis hin zu den Blumen, von Privatjets bis hin zu gecatertem Essen. Außerdem kauft er ihr tolle Geschenke. Da kommt schnell einiges zusammen”, berichtet ein Bekannter des jugendlichen Sängers. Eine Packung Pralinen tut es da längst nicht mehr – Justin würde wohl gleich die ganze Fabrik aufkaufen. Kritische Stimmen behaupten sogar, Selena wurde ihren Freund nur ausnutzen, um an teure Geschenke ranzukommen. Andersfalls hätte Gomez, die in jungen Jahren bereits selbst zur Großerdienerin wurde, ein solches Verhalten doch gar nicht nötig. Und wenn Bieber in einpaar Wochen das Weihnachtsalbum “Under the Mistletoe” rausbringt, dann purzeln die Millionen wie von alleine aufs Konto, wetten?

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Justin Bieber: Investierte einen Millionen Euro in Geschenke für Selena

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!