Dieter Thomas Heck: Eine Mord(s)geschichte, die das Leben schrieb

16. Oktober 2011 - 22:49 - keine Kommentare

Vor allem älteren BORLIFE-Lesern ist das fröhliche Plappermaul von TV-Legende Dieter Thomas Heck (73) wohl noch bestens in Erinnerung. Als ehemaliger Moderator der “ZDF-Hitparade” war er lange Zeit der Prototyp des deutschen Fernseh-Ansagers: wortgewandt, schlagfertig, aber immer adrett und korrekt. Vor demnächst veröffentlicht Heck seine Biographie, die den Sauberman wohl in einem völlig anderen Licht dastehen lässt…

Wenn das Buch ‘Dieter Thomas Heck – Die Biografie’ am 20. Oktober erscheint, dann werden die Käufer ein völlig unfassbares Kapitel zu lesen bekommen: der 73-Jährige beschreibt darin, wie er einmal schier zum Mörder geworden wäre. Das Opfer hätte seine damalige Frau Edda Heckscher werden solle, die ihn mit ihrer schweren Alkoholsucht ein ums andere Mal zur Verzweiflung gebracht hatte. In einem Berliner Hotel kam es schließlich zu folgendem Drama: “Was an jenem 4. September 1971 geschah, erscheint mir heute so unvorstellbar sinnlos. Aber ich konnte meinen Zorn nicht mehr in vernünftige Bahnen lenken. Sie zerrte an der Tür, die mit einem Knall gegen die Wand schlug. Ich packte sie an den Armen, drängte sie aus dem Bad und warf sie auf das Bett. ‘Hilfe’, kreischte sie, ‘Hilfe!’ Ihre Stimme wurde immer schriller. Mich ergriff Panik, ich musste sie zum Schweigen bringen. ‘Sei still!’ Und noch mal: ‘Sei still, Edda!'”

Daraufhin soll es zu einem wilden Kampf gekommen sein. Mehrmals kam dem gebürtigen Flensburger der Gedanke, seine Frau zu erwürgen, die Hände waren bereits um Eddas Gurgel gelegt. In letzter Sekunde gelange es der Frau, sich aus den Griffen zu befreien und aus dem Zimmer zu stürmen… Nur wenige Jahre später lies sich des Paar scheiden, Edda Heckscher starb 2000 in Spanien. Zum ersten Mal in seinem Leben wird der Vorfall en Detail und in aller Öffentlichkeit geschildert. Warum, erklärt Heck mit folgenden Worten: “Wenn ich etwas mache, dann muss es ehrlich sein. Dann gehören auch Fehler und Probleme dazu, die es im Leben gegeben hat…”

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Dieter Thomas Heck: Eine Mord(s)geschichte, die das Leben schrieb

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!