Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga und Hakan Calhanoglu mit Vertragsangeboten

23. Dezember 2013 - 08:50 - keine Kommentare

Trotz der erneuten sportlichen Schieflage möchte der Hamburger SV seine Leistungsträger halten. Pierre-Michel Lasogga und Hakan Calhanoglu haben von Sportdirektor Kreuzer entsprechende Vertragsangebote erhalten und sollen langfristig in der Hansestadt bleiben.

Auch unter Bert van Marwijk konnte der Hamburger SV keine nennenswerte sportliche Steigerung verbuchen. Der Effekt des Trainerwechsels scheint längst verpufft zu sein und die Hanseaten müssen aktuell wieder den Blick nach unter wenden. Negativer Höhepunkt die bittere Heimpleite gegen den FSV Mainz 05 in letzter Minute zum Jahresabschluss. Allerdings bleibt den Verantwortlichen auch aufgrund der finanziellen Verbindlichkeiten kein großer Handlungsspielraum Winter, wenn es nicht gelingt den ein oder anderen Spieler abzugeben.

Pierre-Michel Lasogga und Hakan Calhanoglu mit Vertragsangeboten

Allem sportliche Stillstand zum Trotz möchte Sportdirektor Kreuzer die Weichen für eine Bessere Zukunft beim Hamburger SV stellen. Ziel ist die wenigen Leistungsträger langfristig zu binden wie Pierre-Michel Lasogga und Hakan Calhanoglu. Bei Letzterem hat man das Heft des Handelns in der Hand und muss lediglich Überzeugungsarbeit leisten. Bei Lasogga hat Hertha BSC das letzte Wort, denn dort ist der Stürmer noch bis zum Jahr 2015 gebunden. Mit der Entwicklung von Lasogga in der Hinterhand müsste der Hamburger SV tief in die Tasche greifen, um den U21-Nationalspieler zu halten, auch wenn man Per Ciljan Skjelbred verrechnen würde. Wie sich die Spieler verhalten werden, ist bislang noch vollkommen offen.

Bild:FC Schalke 04 von asthmatic, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga und Hakan Calhanoglu mit Vertragsangeboten

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!