The Voice of Germany 2013 auf Sat.1 mit Favorit Andreas Kümmert

20. Dezember 2013 - 19:21 - keine Kommentare

Die derzeit beliebteste Casting-Show nähert sich ihrem fulminanten Finale: „The Voice of Germany“, bei Kritikern wie Zuschauern gleichermaßen beliebt, zeigt auf Sat.1 noch einmal, dass wirkliches Talent mehr zählt als von Produzenten in ein künstlerisches Korsett gepresst zu werden.

„The Voice of Germany“ geht in das große Finale der dritten Staffel: Wie schon in den vorangegangenen Jahren wurde auch 2013 wieder zurecht gelobt, dass die Talente im Vordergrund standen, sich auch solche KandidatInnen etablieren konnten, die nicht dem allgemein wahrgenommenen (oder von Produzenten gewünschten) Bild entsprachen und wie sehr die Mitglieder der Jury – Nena, Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss, Samu Haber von Sunrise Avenue und Max Herre – ihre Teammitglieder unterstützten. Nun werden sich die letzten vier Teilnehmer um den Sieg kämpfen.

The Voice of Germany: Andreas, Judith, Chris und Debbie im Finale

In diesem Jahr sollte für noch mehr Spannung gesorgt werden, indem die KandidatInnen bis zum Halbfinale direkt gegeneinander antraten – erst in den Battles, dann im Showdown und letztlich bei den Cross Battles mussten sie sich beweisen und vier von ihnen ist es gelungen, sich ins Finale zu singen. Aus dem Team Samu werden gleich zwei Talente entsendet: Judith van Hel, die mit ihrer emotional-rauchigen Stimme und ihrem speziellen Look ihre Fans begeistert und Chris Schummert, der vielleicht nicht so aussieht, doch jetzt schon eine Star-Stimme besitzt.

Debbie Schippers wird mit ihrer soul-igen R’n’B-Stimme für das Team BossHoss antreten und Max Herre schickt mit Andreas Kümmert den Überraschungsstar der Show ins Rennen: Der Mann, der so gar keine Superstar-Allüren besitzt, hat sich mit seiner gewaltigen Stimme tief ins Bewusstsein der Zuschauer gesungen – allerdings wurde gemeldet, dass er seit dem Halbfinale krank wäre und seine Teilnahme an der Endausscheidung ungesichert wäre. Seinen Status als Gewinner der Fans wird ihm jedoch niemand nehmen können, selbst wenn er nicht teilnehmen sollte.

Sat.1 Casting-Show mit Nena, Max Herre, Samu Haber und The BossHoss

Wie auch schon in den ersten beiden Staffeln sind die Einschaltquoten auf überraschende Weise ab dem Moment gepurzelt, als die Casting-Show live gesendet wurde – ob dies daran liegt, dass die Sendung komplett zu Sat.1 gerückt wurde oder ob die unterschiedlichen Talente mehr interessierten als jene, für die sich letztlich entschieden wurde, kann kaum beantwortet werden. Es bleibt allerdings die Tatsache, dass auch in diesem Jahr die Live-Shows sich ausnehmend spannend durch die Vielzahl von hervorragenden Sängerinnen und Sängern gestaltet wurden – und die vier Finalisten stehen verdientermaßen vor dem großen Ziel.

Das Finale von „The Voice of Germany“ wird am Freitag, den 20. Dezember 2013 um 20.15 Uhr live auf Sat.1 zu sehen sein.

Bild: SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: The Voice of Germany 2013 auf Sat.1 mit Favorit Andreas Kümmert

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!