VfB Stuttgart: Gueida Fofana und Miguel Lopes von Olympique Lyon auf dem Zettel

20. Dezember 2013 - 07:47 - keine Kommentare

Der VfB Stuttgart kommt auch in dieser Saison aktuell nicht über das Mittelmaß hinaus. Dies soll sich langfristig ändern mit jungen Talenten und erfahrenen Profis. Im Visier deshalb Gueida Fofana und Miguel Lopes von Olympique Lyon, die ab dem kommenden Sommer womöglich ins Schwabenland wechseln sollen.

Mit einer Niederlage das Jahr 2013 zu beschließen, war besonders bitter für den VfB Stuttgart. Während die anderen Bundesligisten an diesem Wochenende noch einmal im Einsatz sind, haben die Schwaben bereits Winterpause. Das Duell gegen den FC Bayern München wurde in den Januar verlegt, weil dieser aktuell bei der Klub-Weltmeisterschaft noch im Einsatz ist. Mit etwas Pech kann man deshalb noch bis auf Rang 14 abrutschen und eine sehr durchwachsene Hinrunde im unteren Mittelfeld beenden.

Gueida Fofana und Miguel Lopes von Olympique Lyon auf dem Zettel

Dennoch scheint der VfB Stuttgart auf dem richtigen Weg zu sein unter Trainer Thomas Schneider, der verstärkt auf die Jugend setzt. Damit geht natürlich einher, dass über die Saison hinweg etwas die Konstanz fehlt, aber das nimmt man in dieser Übergangsspielzeit noch in Kauf. Im Sommer sollen dann ein oder zwei international erfahrene Spieler den Kader verstärken, aktuell im Visier Gueida Fofana und Miguel Lopes von Olympique Lyon. Der 22jährige Fofana kommt vorwiegend im defensiven Mittelfeld zum Einsatz, gilt als kampfstark und technisch beschlagen. Miguel Lopes ist derzeit von Sporting Lissabon ausgeliehen und soll die Lücke auf der rechten Abwehrseiten der Schwaben schließen. Beide würden Ablösesummen zwischen vier und fünf Millionen Euro kosten, die man nur im Fall von Verkäufen aufbringen könnte.

Bild:VfB Stuttgart von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfB Stuttgart: Gueida Fofana und Miguel Lopes von Olympique Lyon auf dem Zettel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!