Beste Bescherung im ZDF: Weihnachten mit Friedrich von Thun und Anneke Schwabe

16. Dezember 2013 - 19:35 - 1 Kommentar

In der Vorweihnachtszeit wirft das ZDF wieder einen Blick auf die Geschicke der Familie Maillinger unter ihrem Patriarchen Friedrich von Thun: „Beste Bescherung“ wird die grundverschiedenen Mitglieder der Großfamilie unter unterschiedlichen Umständen zum Weihnachtsfest auf einem Bauernhof zusammenbringen.

Nachdem die Maillingers in „Das Beste kommt erst“ 2008 zum Geburtstagsfest zusammenkamen, um unter veränderter Perspektive wieder fortzugehen, und in der 2012er Fortsetzung „In den besten Familien“ zeigten, dass bei einer geplanten Hochzeit auch wieder alte Familiendramen aufbrechen können, werden sie nun zu „Beste Bescherung“ unfreiwillig gemeinsam Weihnachten im ZDF feiern und beweisen, dass Veränderung ein frommer Wunsch sein kann, aber doch recht schwer ist, wenn frühere Verfehlungen einen einholen. Und so verbinden Regisseur Rainer Kaufmann und die Drehbuchautoren Kathrin Richter und Jürgen Schlagenhof erneut Drama und Humor in der anhaltenden Familiensaga.

Beste Bescherung: Weihnachten mit Friedrich von Thun und Anneke Schwabe

Viele Familien haben das gesamte Jahr miteinander nicht viel zu tun, doch zu hohen Festtagen findet man zusammen, um nach der Familienbindung zu suchen, nur um Familienstreits zu finden. So ergeht es auch der weitverzweigten Familie des Schraubenfabrikanten Karl Maillinger, der eigentlich in Moldawien bei seiner deutlich jüngeren Partnerin weilen sollte – doch auf einmal taucht der Patriarch auf der weihnachtlichen Zusammenkunft seiner Kinder und Verwandten auf dem Bauernhof auf, wo seine schwangerer Tochter Miriam (Anneke Schwabe) ein Krippenspiel ausrichten will.

Maillinger Senior hat dabei nicht nur den Besuch seiner Liebsten im Sinn, er hat auch ein dringliches Problem: Da eine CD im Umlauf ist, auf der sich die Daten von Steuersündern befinden, fürchtet er, selbst zur Rechenschaft gezogen zu werden – ergo schnappt er sich kofferweise Bargeld und auch den einen oder anderen Goldbarren, um auf dem weihnachtlichen Dorf Unterschlupf zu finden.

Hier allerdings toben sich auch die restlichen Familienmitglieder aus, so dass es zu diversen Eifersuchtsszenen kommt, zu Offenbarungen und Klischee-Konstellationen, die sich dann doch bissiger und interessanter gestalten als ursprünglich angenommen.

Dritter Teil der Familien-Saga im ZDF

Wie schon in den beiden ersten Teilen um den Maillinger-Clan ist auch „Beste Bescherung“ wieder hochkarätig besetzt: Neben Friedrich von Thun und Anneke Schwabe sind dann Sophie von Kessel, Gundi Ellert, Misel Maticevic, Marc Hosemann, Fabian Hinrichs, Franziska Schlattner, Petra Schmidt-Schaller und Frederic Linkemann zu sehen. „Das Beste kommt erst“ und „In den besten Familien“ gesehen zu haben, ist für den vorweihnachtlichen dritten Teil der Familien-Saga nicht unbedingt nötig, könnte aber einige Begebenheiten leichter erklären, wenn „Beste Bescherung“ am Montag, den 16. Dezember um 20.15 Uhr im ZDF läuft.

Bild: ZDF / Christian Hartmann

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Beste Bescherung im ZDF: Weihnachten mit Friedrich von Thun und Anneke Schwabe

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Löcherer am 17. Dezember 2013 - 09:53 Uhr

Hallo!
Wie hiessen die Lieder die gespielt wurden? Bitte Bitte Antwort
DANKE

Hinterlasse eine Meinung zu: Beste Bescherung im ZDF: Weihnachten mit Friedrich von Thun und Anneke Schwabe

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!