Premier League: Tottenham Hotspurs – FC Liverpool im Kampf um die Champions League

15. Dezember 2013 - 15:05 - keine Kommentare

Die englische Premier League garantiert in dieser Saison Spannung, denn sowohl im Kampf um die Meisterschaft als auch im Rennen um die Champions-League-Plätze ist alles offen. Auch die Tottenham Hotspurs, die heute den FC Liverpool empfangen, wollen in die europäische Königsklasse.

Die Londoner sorgten in diesem Sommer für großes Aufsehen, denn sie waren einer der aktivsten Vereine auf dem Transfermarkt. Gareth Bale verließ Tottenham für über 90 Millionen Euro und wechselte zu Real Madrid, doch sofort investierte die Vereinsführung das Geld in neue Spieler. Alleine Érik Lamela und Roberto Soldado kosteten gemeinsam 60 Millionen Euro, außerdem wurden fünf weitere namhafte Spieler verpflichtet. Somit machten die Londoner bereits vor Saisonstart deutlich, dass sie sich in dieser Saison für die Champions League qualifizieren wollen. Doch bisher blieben die Spurs hinter den Erwartungen zurück, denn bereits acht Punkte lag die Mannschaft vor dem Spieltag hinter Tabellenführer Arsenal London, der gestern eine herbe 3:6-Niederlage beim Verfolger Manchester City hinnehmen musste.

Spurs zum Siegen verdammt

Nun scheinen die Spurs heute bereits zum Siegen verdammt zu sein, falls der Anschluss an die Champions-League-Plätze gehalten werden soll. Im Falle einer Niederlage würde dieser nämlich bereits auf fünf Zähler anwachsen. Besonders in der Offensive hat sich die Mannschaft aus dem Norden Londons noch nicht gefunden, denn mit bisher 15 Treffern hat Tottenham den schlechtesten Angriff aller Topteams in England. Mit gerade einmal vier Treffern ist Neuzugang Roberto Soldado der beste Stürmer der Spurs, allerdings resultierten drei der vier Tore des 28-Jährigen aus Elfmetern.

Der FC Liverpool will ebenfalls zurück in die Champions League und bisher sind die Reds auf einem guten Weg. Sollte ihnen heute in London ein Auswärtserfolg gelingen, so würde die Mannschaft von Trainer Brendan Rodgers den zweiten Platz zurückerobern. Einen besonders großen Anteil an den Erfolgen in den letzten Wochen hat Stürmer Luis Suárez, der in zehn Spielen bereits 15 Treffer erzielen konnte. Alleine in den letzten beiden Partien steuerte der dribbelstarke Angreifer aus Uruguay sechs Tore bei. Doch Tottenham kassierte erst 16 Gegentreffer in der bisherigen Saison und hat damit eine der besten Defensivabteilungen der Liga.

Liverpool ohne Kapitän Gerrard

Liverpools Trainer Brendan Rodgers kann zwar auf seinen Topstürmer zurückgreifen, doch Kapitän Steven Gerrard wird dagegen fehlen. Der 33-Jährige zog sich im letzten Spiel eine Muskelverletzung zu und wird noch mehrere Wochen ausfallen. Dies gilt auch für den spanischen Außenverteidiger José Enrique sowie den englischen Nationalstürmer Daniel Sturridge. Für den FC Liverpool sind diese Ausfälle besonders schwer zu kompensieren, denn neben Tottenham treffen die Reds im Dezember auch noch auf Manchester City und den FC Chelsea London.

Doch heute steht vorerst die Begegnung zwischen den Tottenham Hotspurs und dem FC Liverpool auf dem Programm. Anpfiff der Partie, die Sky live überträgt, ist um 17 Uhr.

Bild:Luis Suárez von RuaraidhG, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Premier League: Tottenham Hotspurs – FC Liverpool im Kampf um die Champions League

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!