Golden Globes 2014: Nominierung für Daniel Brühl

13. Dezember 2013 - 14:24 - keine Kommentare

Im Januar werden die Golden Globes 2014 verliehen und gut einen Monat vorher wurden nun die Nominierungen bekanntgegeben. Mit dabei ist auch Daniel Brühl als Anwärter für den „Besten Nebendarsteller“ für seine Rolle als Niki Lauda in „Rush“.

Die Golden Globes werden seit jeher als Vorläufer der Oscar-Verleihungen gesehen: Etwa zwei Monate vor den Academy Awards werden sich die 93 Mitglieder der „Hollywood Foreign Press Association“ (HFPA) mit den besten Filmen, den besten SchauspielerInnen und den besten Fernsehserien auseinander setzen. Bevor die Verleihung am 12. Januar 2014 im Beverly Hills Hilton vollzogen wird, sind genau einen Monat vorher die Nominierungen veröffentlicht worden. Einige der ganz großen Hollywood-Stars finden sich auf der Liste ebenso wie einige Newcomer – und mit Daniel Brühl auch ein deutscher Schauspieler.

Golden Globes: Film- und Fernsehpreis in Vorbereitung auf die Oscars

25 Kategorien zählen die Golden Globes 2014 und in allen finden sich hervorragende und außergewöhnliche Talente, die sich durch ihre Arbeit im aktuellen Jahr für die Preisverleihung im kommenden qualifiziert haben. Für den „Besten Schauspieler in einem Drama-Film“ wurden Chiwetel Ejiofor („12 Years a Slave“), Matthew McConaughey („Dallas Buyers Club“), Tom Hanks („Captain Phillips“), Robert Redford („All is Lost“) und Idris Elba („Mandela: Long Walk to Freedom“) vorgeschlagen, als „Beste Schauspielerin“ in der gleichen Kategorie finden sich Cate Blanchett („Blue Jasmine“), Sandra Bullock („Gravity“), Emma Thompson („Saving Mr. Banks“), Judi Dench („Philomena“) und Kate Winslet („Labor Day“).

Wie sehr das Fernsehen auch Schauspielgrößen anlockt, zeigen die Kategorien für die besten Mini-Serien, Comedy-Serien oder TV-Movies, wo sich in unterschiedlichen Bereichen solch illustre Namen finden wie Al Pacino („Phil Spector“), Michael J. Fox („The Michael J. Fox Show“), Michael Sheen („Masters of Sex“), Kevin Spacey („House of Cards“), Helena Bonham Carter („Burton and Taylor“) und Helen Mirren („Phil Spector“). Matt Damon und Michael Douglas sind übrigens bei den Golden Globes für „Behind the Candelabra“ als Fernsehfilm nominiert – „Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll“ lief hierzulande im Kino.

Daniel Brühl ist als bester Nebendarsteller nominiert

Doch auch in den weniger glamourösen Kategorien findet sich eine Vielzahl von erstaunlichen Schauspiel-Talenten: So tritt Daniel Brühl als Niki Lauda in „Rush“ beispielsweise gegen Jared Leto („Dallas Buyers Club“) an, gegen Michael Fassbender („12 Years a Slave“), Bradley Cooper („American Hustle“) und Barkhad Abdi („Captain Phillips“). Zu den besten Serien, die bei den Golden Globes 2014 nominiert wurden, gehören die Publikumslieblinge „The Big Bang Theory“ und „Breaking Bad“, als beste Filme (in mehreren Kategorien) wurden neben anderen „Blue is the Warmest Color“, „Nebraska“, „Inside Llewyn Davis“ von den Coen-Brüdern, „The Wolf of Wall Street“ mit Leonardo DiCaprio und „Her“ von Spike Jonze genannt.

Bild: Daniel Brühl von The_JIFF, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Golden Globes 2014: Nominierung für Daniel Brühl

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!