FC Augsburg: Trainer Markus Weinzierl soll verlängern

12. Dezember 2013 - 08:35 - keine Kommentare

Der FC Augsburg spielt eine ausgezeichnete Saison, denn mit 20 Punkten auf Platz 9 hat man bereits neun Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Verantwortlich hierfür ist Trainer Markus Weinzierl, mit dem man nun langfristig verlängern möchte.

Zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison musste man erhebliche Gedanken um den FC Augsburg machen. Auf den Abstiegsrängen rangierend war man der 2. Liga näher als dem Klassenerhalt. Aber Ruhe hat sich in der Fuggerstadt schon immer bewährt und so konnte man mit einer Aufholjagd in der Rückrunde den Bundesligaverbleib feiern. Damals hatte Trainer Markus Weinzierl die richtigen Maßnahmen getroffen und die Mannschaft über das Jahr hinweg konstant weiter entwickelt. Zum Lohn hat der FC Augsburg in diesem Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun, liegt aktuell auf dem neunten Platz und kann mit einem Erfolg gegen Eintracht Braunschweig bis auf Rang 7 vorrücken.

FC Augsburg: Trainer Markus Weinzierl soll verlängern

Grundbausteine dieses Erfolges sind Manager Reuter, der erfolgreich, aber dezent im Hintergrund arbeitet und natürlich Trainer Markus Weinzierl. Beim FC Augsburg ist man mittlerweile froh dem jungen Konzeptrainer eine Chance gegeben zu haben, der im Sommer unter anderem auch als Coach beim SV Werder Bremen im Gespräch war. Der 38jährige hat sich mit seiner Arbeit einen exzellenten Ruf erarbeitet und soll nun beim FC Augsburg langfristig verlängern. Laufzeiten bis 2016 oder gar bis 2017 sind angedacht, damit man perspektivisch arbeiten kann.

Bild:FC Augsburg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: FC Augsburg: Trainer Markus Weinzierl soll verlängern

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!