Lindsay Lohan: Weißt Callgirl-Vorwürfe entschieden zurück

5. Oktober 2011 - 13:26 - keine Kommentare

Wenn der Name Lindsay Lohan (25) fällt, sind die Skandale nicht weit. Neustes Gerücht: die ziemlich in Ungnade gefallene Hollywood-Aktrice würde sich von einem reichen Hotelier aushalten lassen…

Und Lindsay setzt noch einen drauf: als neues Testimonial des Münchner Modedesigners Philipp Plein würde die zwei nicht nur eine rein geschäftliche Beziehung miteinander vereinen. So wurden die beiden schon Händchenhaltend in der Öffentlichkeit gesichtet, intime Schmusefotos soll es außerdem geben. Ob es sich dabei nur um einen PR-Gag oder eine echte Liaison handelt, wird die Zukunft zeigen…

Wesentlich konkreter scheint es Lindsay mit dem millionenschweren Hotelier Vikram Chatawal zu haben. Und weil es finanziell um die arme Frau nicht allzu gut bestellt ist, soll ihr der indischstämmige Multi ein Leben ermöglichen, dass sie sich selbst zur Zeit nicht leisten kann: teure Yachten, exzessives Shopping, glamouröse Partys – all das, wo nach sich ein echter Star nun mal sehnt. Die Behauptung, Lindsay und Vikram würden bestenfalls eine rein kameradschaftliche Verbindung zu einander pflegen, wird von einem Bekannten jedoch umgehend dementiert: “Lindsay hat seit Monaten was mit Vikram, beide haben was von der Beziehung. Sie braucht einen Mann wie ihn in ihrem Leben, um glücklich zu sein! Sie sollte es einfach zugeben.” Und: “Sie behandelt ihn wie ihren Sugardaddy, und jeder weiß es!”

Derweil sieht sich die 25-Jährige einmal mehr als das Opfer einer öffentlichen Hetzkampagne: “Ich bin kein Callgirl!”, weißt Lohan alle Vorwürfe zurück, sie würde sich selbst für Geld und teure Güter verkaufen. Dem ohnehin schon angeschlagene Image der Schauspielerin dürften wohl auch diese Gerüchte nicht allzu förderlich sein…

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Lindsay Lohan: Weißt Callgirl-Vorwürfe entschieden zurück

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!