Pink: Spielt demnächst eine Sexsüchtige

4. Oktober 2011 - 12:16 - keine Kommentare

Nach Beyoncé (30) und Stacy Ferguson (36) wagt nun auch Pop-Lady Pink (32) den Sprung auf die große Leinwand: in dem Drama “Thanks for Sharing” soll die 32-Jährige eine Sexsüchtige spielen, die Hilfe in einer Gruppentherapie sucht…

Die Sängerin war bereits in Filmen wie “Rollerball” oder “Drei Engel für Charlie – Volle Power” aufgetreten, ohne jedoch für einschneidende Akzente zu sorgen. Der neue Streifen, welcher mit Darstellern wie Mark Ruffalo, Tim Robbins, Gwyneth Paltrow und Joely Richardson äußerst prominent besetzt ist, soll ihr den Weg ins Schauspielfach ebnen. Vorsicht ist dennoch geboten: nicht immer gelingt renommierten Popstars der Einstieg ins Filmgeschäft. Bestes Beispiel dafür ist Madonna, die ständig ihr Glück als Schauspielerin versucht – um damit am laufenden Band zu scheitern und für ihre eher bescheidenen Leistungen mit der ‘Goldenen Himbeere’ (den so genannte Anti-Oscar) honoriert zu werden…

Dennoch ist Regisseur Stuart Blumberg davon überzeugt, mit Pink den richtigen Griff getan zu haben: “Sie könnte nicht idealer für diese Rolle sein. Sie vereint genau das richtige Maß an Herz und Schneid für den Part der Dede und wir freuen uns unheimlich, ihr schauspielerisches Talent mit dem Publikum zu teilen”, meint der Filmemacher, der für sein Werk “The Kids are Alright” bereits eine Oscar-Nominierung einsacken konnte.

Pink wird in dem Film die Rolle der Dede spielen, die auf eine Gruppe von sexsüchtigen Personen trifft und sich dabei in einer der Männer (gespielt von Josh Gad aus “Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive”) verliebt…

BORLIFE meint: Wir sind gespannt, wie sich die Sängerin vor der Kamera schlägt. Und die Story klingt ebenfalls vielversprechend…

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Pink: Spielt demnächst eine Sexsüchtige

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!